Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Keine Bieridee: Erstmals wird in Zug ein Bierschiff am Steg liegen

Mitte April findet das erste Zugersee-Bierschiff statt, auf dem 17 verschiedene Biere degustiert werden können. Und dies ein einem besonderen Glas, das jeder Besucher mit dem Eintritt bekommt.
Der Initiant des Bierschiffs, Kurt Petak, macht vor, wie es geht. (Bild: Jakob Ineichen (Zuger Zeitung))

Der Initiant des Bierschiffs, Kurt Petak, macht vor, wie es geht. (Bild: Jakob Ineichen (Zuger Zeitung))

Seit vielen Jahren liegen am Bahnhofsteg in Zug zehn Tage lang zwei Weinschiffe. In fünf Wochen dockt dort erstmals ein Bierschiff an. Die MS Rigi wird am Freitag und Samstag zum «Zugersee-Bierschiff». 17 Brauereien schenken ihre Gerstensäfte zum Probieren aus. Beim Eintritt von 20 Franken sind ein für den Anlass kreiertes Bierglas sowie drei Jetons inbegriffen – mit denen drei Mal ein Deziliter Bier degustiert werden kann.

Ist die Idee fürs Bierschiff eine Bieridee, die beim Bier entstanden ist? «Nein», sagt der Initiant Kurt Petak. Nach einer Skitour im April 2017 hätten sie ein Bier trinken wollen. «Und dieses haben wir uns dann in Thun auf dem ersten Bierschiff auf dem Thunersee genehmigt. Und es war einfach ein ganz, ganz lässiger Anlass. Auf der Heimfahrt habe ich mir gesagt: Das müssen wir doch in Zug auch haben.»

Die Schweiz ist Weltrekordhalterin

Das Interesse bei der Zugersee Schifffahrt sei sofort da gewesen und so sei die Idee schnell umgesetzt geworden. Zug habe über zehn Brauereien, sagt Petak. Die Biervielfalt habe extrem zugenommen und die Besucher des Bierschiffs könnten die verschiedenen Zuger Biere probieren und vergleichen. Die Schweiz sei im Übrigen mit über 1000 registrierten Brauern beim Brauereiverband heute das Land mit den meisten Brauereien pro Einwohner, erklärt Petak.

«Ich habe 1500 Gläser machen lassen und hoffe, dass das Schiff zwei Tage lang schäumt», sagt Petak und lacht. Die Jazzband Chicago Hot Club mit dem Walchwiler Hajo Commes am Schlagzeug werde aufspielen und im Bordrestaurant könnten lokale Köstlichkeiten genossen werden. «Und dort wird es wahrscheinlich auch ein Bier-Fondue geben. Die Idee ist, dass nebst der Bierdegustation ein gemütlicher Abend auf dem Schiff genossen werden kann.» Organisatorische Hilfe habe er sich beim Innopark Zug geholt, erzählt Petak.

Eine Fortsetzung ist schon geplant

Ich will einen jährlich wiederkehrenden Event schaffen, der die junge Bierszene fördert und am Leben erhält. Und der Anlass hat nichts mit einem Oktoberfest gemein. Vielmehr handelt es sich um ein Craft-Beer-Festival», betont Petak.

Bereits habe er Zusagen von Brauereien, die in diesem Jahr nicht dabei sein könnten, aber im 2019 dabei sein wollten, verrät Petak und antwortet auf die Frage nach der zweiten Ausgabe: «Wenn das erste Bierschiff nicht total in die Hosen geht, was ich nicht glaube, findet im April 2019 ganz sicher die zweite Ausgabe des Zugersee Bierschiff statt. Das Datum ist jedenfalls schon reserviert.»

cke

Hinweis

Das erste Zuger Bierschiff legt am 13. und 14. April am Bahnhofsteg in Zug an. Geöffnet ist das Schiff für die Besucher jeweils von 16 bis 23 Uhr. Informationen unter www.zugerseebierschiff.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.