Keine Steuererhöhung in der Stadt Zug

Die Steuern in der Stadt Zug werden bei 60 Prozent belassen. Das hat der Grosse Gemeinderat an seiner Budgetdebatte klar entschieden.

Drucken
Teilen

In der Stadt Zug werden die Steuern nicht erhöht: Gegen die Stimmen der Linken hat der Grosse Gemeinderat am Dienstag in der Budgetdebatte entschieden, die Steuern bei 60 Prozent zu belassen. Die vom Stadtrat beantragte Steuererhöhung wurde mit 26 zu 13 Stimmen abgelehnt.

Dagegen wurde das Budget der laufenden Rechnung um 5 Millionen Franken, die Investitionsrechnung um rund 9 Millionen Franken gekürzt. Für den Erwerb von 44 Pflegebetten im Neubau Pflegezentrum II in Baar wurden 19,3 Millionen Franken bewilligt.

sda