KiBiZ
Daniel Kilchmann wird neuer Geschäftsführer der Kinderbetreuung Zug

Er tritt seine Stelle im Herbst 2023 an und wird Nachfolger von Esther Krucker.

Drucken
Daniel Kilchmann (rechts) macht sich bereit, das von Esther Krucker fein gesponnene KiBiZ-Netz weiter zu weben.

Daniel Kilchmann (rechts) macht sich bereit, das von Esther Krucker fein gesponnene KiBiZ-Netz weiter zu weben.

Bild: PD

Der Vorstand der Gemeinnützigen Gesellschaft Zug (GGZ) hat Daniel Kilchmann zum zukünftigen Geschäftsführer von Kinderbetreuung Zug (KiBiZ) gewählt. Er tritt in einem Jahr, am 1. September 2023, die Nachfolge von Esther Krucker an, die KiBiZ dann aufgrund des Erreichens des ordentlichen Pensionsalters verlässt. Das ist einer entsprechenden Medienmitteilung zu entnehmen.

Daniel Kilchmann ist aktuell Geschäftsführer in der Sennhütte, einer Fachinstitution für Suchttherapie, die zur GGZ gehört. Bevor er 2018 zum Geschäftsführer der Sennhütte befördert wurde, leitete er den Sozialdienst, war als Sozialpädagoge tätig und seit 2012 stellvertretender Geschäftsführer der Institution. (cro)