Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Interview

Klemens Iten (JGLP): «Für die Anliegen der Jugend»

Klemens Iten ist Co-Präsident Junge Grünliberale Zug und kandidiert für die anstehenden Nationalratswahlen.

Weshalb haben Sie sich für eine Kandidatur als Nationalrat entschieden?

Klemens Iten: Mir geht es darum, ein Signal zu senden für die Anliegen der Jugend. Damit sie sich wieder vermehrt für Politik interessiert, muss die Politik auch die Jungen ernst nehmen.

Was sind Ihre drei wichtigsten Themen, für die Sie sich als Nationalrat einsetzen würden?

Mir liegen sowohl die Umwelt als auch eine tolerante, fortschrittliche Schweiz am Herzen. Als Nationalrat würde ich mich also für mehr Naturschutz einsetzen, zum Beispiel für die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens, für die Energiewende und für den Schutz unserer heimischen Biodiversität. Zweitens setze ich mich für eine liberale Gesellschaft ein, beispielsweise im Rahmen der Ehe für Alle, welche leider immer noch nicht eine Selbstverständlichkeit ist. Drittens ist mir als Vertreter der jungen Generation auch langfristig die Zukunft wichtig, weshalb ich mich für eine durchweg nachhaltige Wirtschafts- und Finanzpolitik wie auch eine Reform der Altersvorsorge einsetze.

Der Kanton Zug stellt drei Nationalräte, und nur zwei kandidieren wieder. Wie beurteilen Sie Ihre eigenen Wahlchancen?

Es gibt vielleicht den einen oder anderen, der grössere Wahlchancen hat. Da muss man realistisch sein! Trotzdem freue ich mich auf die Herausforderung und besonders über jede Unterstützung und jede Stimme!

Weshalb sollen die Zugerinnen und Zuger ausgerechnet Sie wählen?

Weil ich mich für eine Schweiz einsetze, die weltoffen, enkeltauglich und lebenswert ist – jetzt, aber auch morgen. Um fit für die Zukunft zu sein, brauchen wir eine tragfähige und lösungsorientierte Politik mit Einbezug aller Generationen!

Klemens Iten (20) ist ledig und lebt in Unterägeri. Er studiert Maschinenbau an der ETH, ist angehender Ingenieur und Co-Präsident Junge Grünliberale Kanton Zug.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.