Kollision in der Blegi und ein brennendes Auto

Vor der Verzweigung Blegi in Zug ist am Samstag eine Autolenkerin mit einem Autofahrer kollidiert. Eines der beschädigten Fahrzeuge brannte.

Drucken
Teilen
Ein schwer beschädigtes Fahrzeug nach dem Unfall. (Symbolbild Neue ZZ)

Ein schwer beschädigtes Fahrzeug nach dem Unfall. (Symbolbild Neue ZZ)

Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden in einer Mitteilung schreiben, passierte der Vorfall kurz vor 8 Uhr, auf der Autobahn A4 in Richtung Chur/Zürich. Eine 24-jährige Lenkerin kam vor der Verzweigung Blegi ins Schleudern und stiess mit einem 56-jährigen Autolenker zusammen.

Die beiden Fahrzeuge berührten mehrmals die Leiteinrichtungen der Autobahn und kamen dann zum Stillstand. Der Rettungsdienst brachte die Lenkerin ins Spital und der Mann konnte vor Ort ambulant behandelt werden.

Eines der beschädigten Fahrzeuge begann zu brennen. Die Einsatzkräfte löschten den Brand, kontrollierten den Motorenraum und belegten diesen mit einem Brandschutz.

Die dreispurige Autobahn musste vorübergehend einspurig geführt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Der Schaden beläuft sich auf zirka 20'000 Franken.

pd/ks