Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

KOMMISSIONSBERICHT: Kanton Zug soll nicht an den Mittelschulen sparen

Trotz schwieriger finanzieller Rahmenbedingungen soll der Kanton Zug an einer zukunftsgerichteten Mittelschulplanung festhalten. Diese Meinung vertritt die Schulkommission der kantonalen Mittelschulen. Ein vielfältiges Mittelschulangebot sei ein zentraler Wirtschafts- und Standortfaktor.
Die Kantonsschule Zug soll eine Dreifachturnhalle erhalten. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Die Kantonsschule Zug soll eine Dreifachturnhalle erhalten. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Das bestehende Mittelschulangebot sei auch künftig erforderlich, hält die Kommission in einem am Mittwoch publizierten Positionspapier fest. Mit der Schliessung von Schulen könnten Ausbildungskosten nicht zum Verschwinden gebracht werden. Diese verlagerten sich einfach auf andere Schulen.

Laut der Schulkommission kann es aber nicht einfach darum gehen, bei den Mittelschulen den Status quo weiterzuführen. So brauche es beim Eintritt in die Mittelschulen eine stärkere Steuerung.

Im Fokus stehe dabei der Zugang zum Langzeitgymnasium. Mehr Primarschülerinnen und -schüler, die über die notwendige Leistungsfähigkeit und persönliche Reife verfügen, sollen diesen Schultyp wählen.

Ansatzpunkte zu einer stärkeren Steuerung sieht die Kommission beim aktuellen Übertrittsverfahren, bei der Promotionsverordnung im Untergymnasium sowie bei der Information der Öffentlichkeit. Die Haltung der Kommission stehe in Übereinstimmung mit der so genannten Verlagerungsstrategie des Regierungsrates, schreibt die Direktion für Bildung und Kultur in einer Mitteilung.

Angesichts der Schülerprognosen empfiehlt die Schulkommission in ihrem Positionspapier zudem, an einer zukunftsgerichteten Mittelschulplanung festzuhalten, auch wenn die finanziellen Rahmenbedingungen schwierig seien.

Konkret heisst das einerseits, am Bauprojekt an der Hofstrasse in Zug, wo die Fachmittelschule geführt wird, festhalten, andererseits die Planungsarbeiten für eine neue Mittelschule am Standort Cham weiterführen.

Die Schulkommission ist das strategische Organ der Mittelschulen. Sie ist parteipolitisch zusammengesetzt.

Hinweis: Der Bericht im Wortlaut »

(sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.