KONTROLLE: Schweine gesetzeskonform unterwegs

Auf ihrer vermutlich letzten Fahrt ihres Lebens gerieten Schweine lastwagenweise in eine Kontrolle: Die Zuger Polizei hielt in Steinhausen insgesamt zehn Schweinetransporte an.

Drucken
Teilen
Die Zuger Polizei kontrollierte in der Nacht auf Dienstag zehn Tiertransporter. (Bild: Zuger Polizei)

Die Zuger Polizei kontrollierte in der Nacht auf Dienstag zehn Tiertransporter. (Bild: Zuger Polizei)

In der Nacht auf Dienstag hat die Zuger Verkehrspolizei in Steinhausen Tiertransporte kontrolliert. Während rund zweieinhalb Stunden haben die Schwerverkehrsspezialisten insgesamt zehn Lastwagen überprüft, die Schweine transportierten. Dabei stellte die Polizei den Chauffeuren in Sachen Tiertransport ein gutes Zeugnis aus. Die Bestimmungen des Tierschutzgesetzes sowie der Tierschutzverordnung wurden eingehalten – eventuell ein schwacher Trost für die Tiere, die sich auf der Fahrt zum Schlachthof befunden haben dürften.

Weniger genau mit den gesetzlichen Vorschriften nahmen es drei der Fahrer in eigener Sache: Zwei Chauffeure wurden wegen Widerhandlungen gegen die Arbeits- und Ruhezeit-verordnung (ARV), einer wgen ungenügender Sicherung der Ladung angezeigt.

pd/cv