Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KRANKENKASSE: Zuger Krankenkassenprämien steigen 2018 um durchschnittlich 2,3 Prozent

Die Krankenkassenprämien für Erwachsene steigen 2018 im Kanton Zug im Durchschnitt um 2,3 Prozent. In der Rangliste der prämiengünstigsten Kantone bleibt der Kanton Zug auf Platz 4.
Die Schwyzer Regierung nimmt Anpassungen bei der Verbilligung der Krankenkassenprämien vor. (Bild: Archiv Keystone)

Die Schwyzer Regierung nimmt Anpassungen bei der Verbilligung der Krankenkassenprämien vor. (Bild: Archiv Keystone)

Mit der Erhöhung um 2,3 Prozent beträgt die monatliche Prämie für Erwachsene gemäss der Gesundheitsdirektion des Kantons Zug 384,40 Franken – inklusive Unfall, mit regulärer Franchise. Bei den Kinderprämien beträgt der Anstieg 3,3 Prozent. Junge Erwachsene müssen im Schnitt rund 2,6 Prozent mehr bezahlen.

Trotz Prämienanstieg sei der Kanton im Vergleich zur restlichen Schweiz noch ein günstiger Kanton: Die durchschnittliche Prämienerhöhung ist in der Schweiz mit 4,0 Prozent fast doppelt so hoch wie in Zug. In der Rangliste der prämiengünstigsten Kantone bleibt der Kanton Zug auf Platz 4. Nur in den Kantonen Appenzell Innerrhoden, Nidwalden und Uri seien die Prämien noch tiefer. In allen anderen 22 Kantonen bezahle man mehr für die Krankenversicherung.

HINWEIS

Unter www.priminfo.ch erhält man einen umfassenden Überblick zu den verfügbaren Angeboten.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.