Krankheit
Marco Rima war im Januar an Corona erkrankt

Der Zuger Komiker und Corona-Skeptiker hatte im Januar Corona. Laut eigenen Aussagen soll er drei Wochen lang mit Fieber im Bett gelegen sein.

Merken
Drucken
Teilen
Marco Rima.

Marco Rima.

Bild: Boris Bürgisser (Zug, 13. Januar 2018)

(zfo) Anfang Jahr gab es das Gerücht, dass der Corona-Skeptiker und Komiker Marco Rima an Corona erkrankt und sich sogar im Spital befinden würde. Weder er noch sein Management wollten auf Anfragen Stellung nehmen dazu.

Nun sagt er: «Ja, ich war krank und wurde im Januar positiv getestet. Ich lag mit 38 Grad Fieber drei Wochen lang im Bett», bestätigt Rima im Rahmen des 360-Grad-Kongresses, bei dem sich die Entertainment-Branche zum Austausch traf, wie der Blick schreibt.

Bezüglich seiner kritischen Äusserungen zu den Corona-Massnahmen rudert Rima heute zurück, wie der Blick schreibt: «Ich bin ein Massnahmenkritiker, aber ich habe Corona nie geleugnet oder verharmlost. Trotzdem wurde ich in diese Ecke geschoben und mit der Kritik komplett überrumpelt.»