Kultur Zug
Kurzfilme zu aktuellen «Megatrends» werden gesucht

«Mittendrin»: Die Zuger Filmtage und die Chollerhalle Zug schreiben einen Kurzfilmwettbewerb aus. Thema ist – grosszügig zusammengefasst – der Wandel der Zeit. Frische Ideen sind gefragt.

Merken
Drucken
Teilen

(fae) «Mittendrin» heisst die neue Veranstaltungsreihe der Chollerhalle Zug, welche Raum für spartenübergreifende Kulturhappen schaffen und der vertieften Auseinandersetzung mit dem Wandel ermöglichen will. Auch soll die Wirkung der Megatrends auf jeden Einzelnen hinterfragt und diese mittels künstlerischer Darbietungen in verschiedenen Settings beleuchtet werden. Eines dieser Settings ist eine Kooperation zwischen den Zuger Filmtagen und der Chollerhalle Zug. Für die Veranstaltung «Kurz & schmerzlos» am 24. September sind Kurzfilme gesucht, welche Diskurse über die Bedeutung der Geschlechterrollen, globale Krisen, Selbstentfaltung in neuen Lebensstilen im hohen Alter und mehr ankurbelt. Die Megatrends verändern – langsam, dafür grundlegend und langfristig.

Megatrends «entstehen» nicht im eigentlichen Sinne, schreibt der Verein Cholerhalle in seiner Mitteilung dazu. Vielmehr gehe es um die Beobachtung langfristiger Entwicklungen mit grosser Relevanz für alle Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft, die sich mit hoher Verlässlichkeit in die Zukunft «verlängern» lassen. «Sie sind die grössten Treiber des Wandels und erzeugen epochale Veränderungen, indem sie alle Aspekte von Wirtschaft und Gesellschaft massgeblich beeinflussen. Sie benennen und beschreiben extrem komplexe Veränderungsdynamiken und sind ein Modell für den Wandel der Welt.» Megatrends veränderten demnach nicht nur einzelne Segmente oder Bereiche des sozialen Lebens oder der Wirtschaft, sondern formen ganze Gesellschaften um.

Themen im Fokus

Individualisierung, Urbanisierung, Gender Shift, Globalisierung, Gesundheit, New Work und Silver Society sind gemäss Mitteilung Fokusthemen, die in den Filmen eine zentrale Rolle spielen. Kurzfilme aller Genres, die thematisch zu einem oder mehreren dieser Megatrends passen und nicht länger als 20 Minuten sind, können bis Sonntag, 18. Juli, unter www.zugerfilmtage.ch/wettbewerbe eingereicht werden. Unter der angegebenen Adresse finden sich auch alle weiteren Informationen zur Teilnahme am Wettbewerb.

«Diese Ausschreibung möchte Filmprojekten zum Thema Megatrends eine Plattform bieten», heisst es abschliessend in der Mitteilung. Eine professionelle Filmausbildung sei keine Voraussetzung – frische Ideen sind willkommen.