Kultur Zug
Zuger Sinfonietta hat einen neuen Intendanten

Per 1. Juni 2021 wird Lion Gallusser die Nachfolge von Simon Müller antreten.

Merken
Drucken
Teilen
Lion Gallusser

Lion Gallusser

(fae) Nach acht Jahren als Geschäftsführer und Intendant des bekannten Zuger Orchesters wird Simon Müller eine neue Aufgabe wahrnehmen – er wechselt zur Argovia Philharmonic. Die Vakanz bei der Zuger Sinfonietta kann nun besetzt werden: Der Vorstand hat entschieden, Lion Gallusser als neuen Intendanten zu engagieren.

Der 30-Jährige stammt aus dem nahen Affoltern am Albis, ist bereits seit Kindesalter mit dem Kanton Zug verbunden. Auch mit der Zuger Sinfonietta ist er bereits wohlvertraut und hat wiederholt als Referent die Konzerteinführungen übernommen. Vor kurzem hat Gallusser sein Studium der Musikwissenschaft mit sehr guter Promotion abgeschlossen, wie die Zuger Sinfonietta in ihrer Mitteilung schreibt. Bisher war Lion Gallusser administrativer Leiter für das Musik-Collegium Schaffhausen, Projektmanager und Dramaturg für das neue Swiss Orchestra und stellvertretender Dramaturg bei der Tonhalle-Gesellschaft Zürich.

Das 4. Sinfonietta-Abokonzert der aktuellen Spielsaison am 8. Mai wird Simon Müller noch verantworten. Das Orchester hofft, dass der Anlass wieder vor Saalpublikum stattfinden und sich der abtretende Intendant persönlich verabschieden kann.