KUNSTSAMMLUNG: Kanton Zug erwirbt «Sonnenaufgang am Zugersee»

Der Zuger Regierungsrat erwirbt die 27-teilige Serie «Sonnenaufgang am Zugersee» von Jean-Frédéric Schnyder für die kantonale Kunstsammlung. Der Kaufpreis von 200'000 Franken wird aus dem Lotteriefonds finanziert.

Drucken
Teilen

Der in Zug aufgewachsene und seit 1996 wieder in Zug ansässige Jean-Frédéric Schnyder gehöre zu den herausragenden Künstlern der Schweiz, schreibt der Regierungsrat in einer Mitteilung vom Mittwoch. Der gelernte Fotograf schuf ab dem Jahr 1966 erste künstlerische Arbeiten, die als Objektkunst in der Nähe der Pop Art anzusiedeln waren.

Ab 1970 beschäftigte sich Schnyder mit Ölmalerei und konzeptioneller Kunst. 1972 war er mit einigen Objekten Teilnehmer der Documenta in Kassel in der Abteilung Individuelle Mythologien.

Die Serie «Sonnenaufgang am Zugersee» besteht aus 27 auf Leinwand gemalten Ölbildern im Format A4. Das Werk zeigt den Sonnenaufgang über dem Zugersee in der Zeitspanne vom 12. Juli bis zum 17. Dezember 1996 aus der Perspektive südlich des Strandbades von Hünenberg.

sda