Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ladendiebe von Steinhausen werden an der Grenze geschnappt

An der Landesgrenze in Genf konnten vier Ladendiebe festgenommen werden. Diese hatten in einem Einkaufszentrum im Kanton Zug elektronische Geräte im Wert von mehreren Tausend Franken entwendet.

Am Dienstag, 4. Dezember, hat eine Diebesbande zwischen 12.30 und 13 Uhr diverse elektronische Geräte aus einem Geschäft im Einkaufszentrum Zugerland in Steinhausen gestohlen. Dies meldet die Zuger Polizei in einer Medienmitteilung am Freitag. Das geschädigte Geschäft sei erst auf den Diebstahl aufmerksam geworden, nachdem die internen Überwachungskameras überprüft wurden.

Diesen Aufnahmen zufolge haben drei Männer jeweils abwechselnd die gleiche Masche durchgezogen. Nacheinander haben sie den Verkaufsladen mit einer grossen Tasche betreten und das Deliktsgut darin verschwinden lassen. Laut der Zuger Polizei haben die Rumänen die Tasche entsprechend präpariert, so dass beim Verlassen des Geschäfts kein Alarm ausgelöst wurde.

Diebesgut wurde sichergestellt

Dank den gesicherten Videoaufnahmen aus der Tiefgarage des Einkaufszentrums konnte das Fluchtfahrzeug mit deutschen Kontrollschildern vom Grenzwachtkorps in Meyrin (GE) noch am gleichen Abend angehalten werden. Dabei wurde die im Einkaufszentrum gestohlene Ware sowie weiteres Diebesgut im Gesamtwert von 7000 Franken sichergestellt. Die vier Fahrzeuginsassen im Alter zwischen 27 und 44 Jahren wurden daraufhin festgenommen und am Mittwoch (5. Dezember) der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zugeführt. (mua/PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.