Leserbrief

Landplage Autoposer

«Es geht hier nicht nur um die Sicherheit» und «Rowdys auf der Strasse», Ausgaben vom 10. und 8. Juni

Drucken
Teilen

Die beiden Leserbriefe, insbesondere als Reaktion auf den in jeder Hinsicht treffenden Gastbeitrag von Ludwig Hasler, machen zweierlei deutlich: Sowohl die Polizei als auch der dafür zuständige Regierungsrat Beat Villiger nehmen den weitverbreiteten Ärger über gewisse Wichtigtuer (sogenannte Autoposer) mit ihren lärmigen Autos, aber auch über einige dieses Gedröhne absichtlich verursachende Motorradfahrer zu wenig ernst.

Folglich müsste sich mit diesem Thema endlich einmal auch der Kantonsrat beschäftigen. Wer unternimmt einen entsprechenden Vorstoss (Interpellation)? Zudem erscheint mir als besonders beunruhigend, dass ein Brief von Frau Madeleine Treichler Gilgen zu diesem Dauerthema an den Regierungsrat, gemäss ihrer Aussage, selbst nach mehreren Wochen noch immer nicht beantwortet ist. Ein solches Verhalten mag in einer Bananenrepublik üblich sein, nicht aber in einer Demokratie.

Urs Diethelm, Zug