LANDSGEMEINDEPLATZ: Restaurant-Palmen sorgen für Knatsch

Gäste greifen zu harten Worten und können die Behörden nicht begreifen. Der Sachverhalt: Weil die Palmen vor der «Platzmühle» auf öffentlichem Grund stehen, müssen sie laut Reglement entfernt werden.

Merken
Drucken
Teilen
Felix Kuhn vor der «Platzmühle» bei einer seiner Palmen. (Bild Werner Schelbert/Neue LZ)

Felix Kuhn vor der «Platzmühle» bei einer seiner Palmen. (Bild Werner Schelbert/Neue LZ)

Denn es müssten alle Anwohner und Wirte an diesem Platz gleich behandelt werden. «Platzmühle»-Wirt Felix Kuhn hatte der Stadt den Vorschlag gemacht, den Raum zu mieten. Aber auch das ging nicht. Die Stadt brauche diesen für Veranstaltungen und den Markt. Gemäss Pietro Ugolini vom zuständigen Amt könnte der Wirt die Palmen dorthin stellen, wo er Boden von der Stadt gepachtet hat.

red

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Zuger Zeitung.