Laufbahnplanung als Teil des Unterrichts

Im Kanton Zug befassen sich schon Lehrlinge mit der Planung ihrer Laufbahn. Nach einem Pilot-Kurs wird das Angebot nun auf sämtliche Abschlussklassen des gewerblich-industriellen Bildungszentrums GIBZ ausgeweitet.

Drucken
Teilen
Lehrabschlussfeier der Kaufmännischen Berufsschule in Cham 2010. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Lehrabschlussfeier der Kaufmännischen Berufsschule in Cham 2010. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Die Laufbahnplanung ist neu Teil des allgemeinbildenden Unterrichts an der Berufsfachschule, wie das BIZ Zug am Freitag mitteilte. Sie besteht aus einem dreistündigen Seminar, das in den einzelnen Klassen vorbereitet wird. So kommen die Lernenden schon mit konkreten Fragen und Anliegen in den Workshop.

Ein zentrales Anliegen im Pilotkurs war die Frage, wie sich nach Lehrabschluss eine Stelle finden lasse, sagte Urs Brütsch, Leiter des BIZ ZUG Amt für Berufsberatung, auf Anfrage. Auch Fremdsprachen- Aufenthalte seien ein Thema. Manche jungen Leute wollten gleich nach Lehrabschluss eine Weiterbildung anhängen, andere den Beruf wechseln.

Allgemeine und individuelle Informationen

Im Seminar erhalten die Lernenden einen Überblick über die verschiedenen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu ihrem Grundberuf sowie über sinnvolle Zwischenlösungen und Kurse. Zudem wird ihnen ein Dossier mit Informationen über Arbeitsmarkt, Laufbahnwege, Vermittlungstellen und dergleichen ausgehändigt.

Die Teilnehmenden haben darüber hinaus die Möglichkeit, eigene Ziele konkret zu recherchieren und persönliche Szenarien zu formulieren. Auch persönliche Gespräche mit Fachpersonen des BIZ ZUG haben Platz.

Am Pilot-Kurs nahmen Lernende aus fünf verschiedenen Grundbildungen teil, wie es in der Mitteilung heisst. Aufgrund der positiven Rückmeldungen wird es nun auf alle Abschlussklassen des GIBZ ausgeweitet. Im kommenden Schuljahr sind dies sieben.

Laut Brütsch wird der Zeitpunkt für den Kurs vorverschoben. Der Pilotversuch fand im März statt. Es zeigte sich, dass dies zu dicht an den Lehrabschlussprüfungen war. Die Teilnehmenden stellten ihre Anliegen jeweils unter den Vorbehalt «...wenn ich bestehe.» Neu werde der Kurs schon im Oktober/November durchgeführt.

sda/ks