Leserbrief

Leben lassen, wie Gott sie schuf

Zur eidgenössischen Abstimmung vom November über die Volksinitiative «Für die Würde der landwirtschaftlichen Nutztiere (Hornkuh-Initiative)»

Drucken
Teilen

Forschungsresultate besagen, dass Horntiere nach dem Enthornen weiterhin Schmerzen haben. Weshalb wurden diese Forschungsresultate vor der Öffentlichkeit verschwiegen?

Weshalb wird seit Jahren behauptet, Hornkühe seien gefährlich, obwohl bekannt ist, dass es Freilaufställe mit horntragenden Kühen gibt? Genau betrachtet gibt es eigentlich kaum ein plausibles Argument gegen die Hornkuh-Initiative, ausser dass die Horn tragenden Kühe eventuell etwas weniger Profit abwerfen. Kühe gehören zur Schweiz wie die Helvetia, die Schoggi und der Käse. Etwas mehr Demut vor diesen Rindviechern würde uns gut tun, lassen wir sie doch leben, wie Gott sie schuf. Ich jedenfalls unterstütze die Hornkuh-Initiative.

Thomas Werner, Kantonsrat SVP, Unterägeri