Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Leserbrief

Lebensunterhalt für die Mittelschicht fast unbezahlbar

«So wirkt sich das Ja zur Steuerreform aus», Ausgabe vom 27. Mai
Martin Iten-Iten, Alosen

«So wirkt sich das Ja zur Steuerreform aus», so titelte die Zuger Zeitung am Montag, 27. Mai einen Bericht über die «Staf»- Abstimmung. Das Worst-Case-Scenario zu einem allfälligen Nein, wurde beschrieben mit «dem Wegzug von Internationalen Firmen und steigenden NFA-Beiträgen, so dass Zug wohl vor einem Scherbenhaufen gestanden wäre». So finster musste der «reiche» Kanton Zug Werbung machen, um ein Ja zu erreichen. Traurig! Mein Worst-Case-Szenario lautet jetzt nach der Abstimmung: Noch mehr Internationale Firmen ziehen in den Kanton Zug und dadurch wird der Lebensunterhalt für die Mittelschicht fast unbezahlbar.

Der Wegzug aus dem Kanton wird unausweichlich. Nur Personen mit höheren Lohnklassen können es sich noch leisten, im Kanton Zug zu wohnen. Verdichtetes Bauen ist passé, da die Firmen ja Platz brauchen. Und es müssen immer mehr Firmen zuziehen, da die Steuern hinten und vorne nicht reichen, um alles abzudecken. Der NFA Beitrag des Kantons steigt ins unermessliche, da es vielen anderen Kantonen sehr viel schlechter geht. Es ist schon erschreckend, wie egoistisch wir sind, wenn es um das «liebe» Geld geht. Hauptsache, uns geht es gut, die anderen sollen selber schauen.

Zum Ende des Berichtes stellt Finanzdirektor Heinz Tännler noch fest, «dass es nun höchste Zeit sei, die AHV und die berufliche Vorsorge endlich auf eine gesunde Basis zu stellen. Das sind wir den Jungen schuldig.» Wieso hat er sich nicht schon länger für die AHV Revision stark gemacht, statt die Zeit in die Steuerreform zu investieren? Natürlich, weil nur Einnahmen einen Finanzdirektor in ein viel besseres Licht rücken, als Ausgaben es tun. Die Wirtschaft muss brummen, koste es was es wolle. Nach dem Worst-Case-Szenario ist vor dem Worst-Case-Szenario.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.