Leserbrief
Agrarpolitik bewegt sich kaum

«Parlament legt Agrarreform auf Eis», Ausgabe vom 17.März

Merken
Drucken
Teilen

Nach dem Ständerat legte der Nationalrat die Agrarpolitik 2022+ auf Eis. Bewilligt wurde aber der Zahlungsrahmen für die Landwirtschaft. Damit fliessen weiter Milliarden an eine Landwirtschaft, die sich nicht schnell genug bewegen will. Das Problem liegt letztlich bei der Politik. Überspitzt: Wir subventionieren unsere Vergiftung. Falls Sie das auch stört: Ja zur «Trinkwasser-Initiative» und Ja «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide».

Martin Spillmann, Zug