Leserbriefe
EVZ-Meisterfeier und Corona

«Beat Villiger verteidigt Linie der Polizei», Ausgabe vom 11. Mai

Merken
Drucken
Teilen

Eine untätige Polizei, einen pflichtvergessenen, popularitätshaschenden Sicherheitsdirektor brauchen wir nicht. Dank der einfachen Serviertochter, die mir in der Kälte ein Mittagessen brachte, und dem Pflegepersonal, das die weitere Verlängerung der Pandemie durch Egoisten erträgt.

Hans Bosshard, Hünenberg See


Es freut uns alle, dass der EVZ Meister wurde und es ist nachvollziehbar, dass die Leute feiern wollten, und dass die Polizei nicht gewalttätig gegen die Fans vorgehen wollte. Was die öffentliche Hand und der EVZ nun jedoch tun müssen ist, die Leute, die an der Feier waren, aufzufordern, sich zu testen. Damit die Feier nicht zu einem Hotspot wird und uns auf unserem Weg zurück zu Freiheit und Normalität wieder Wochen zurückwirft. Dies wäre das Mindeste an Fairness gegenüber allen anderen, seien es Privatpersonen oder Unternehmen, die unter der Pandemie seit Monaten leiden.

Gaby Billing-Kamber, Baar