Zuger Wahlen 2022
Laura Dittli mit Glanzresultat in Regierung gewählt ++ Mitte verliert im Kantonsrat, bleibt aber stärkste Partei ++ SP zieht in Stadtrat ein ++ alle Resultate auf einen Blick

Wer gewinnt? Wer verliert? Diese Fragen wurden im Kanton Zug am sogenannten «Super Sunday» beantwortet. In unserem Überblick finden Sie alle Resultate.

René Meier, Stefan Trachsel, Zoe Gwerder
Drucken

Wahlen im Kanton Zug

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

  • Regierungsrat: Laura Dittli (Mitte) wird mit einem Glanzresultat in die Zuger Regierung gewählt. Hinter Martin Pfister (Mitte) erreicht die 31-Jährige das zweitbeste Resultat aller Kandidierenden. Die Linke - seit 2018 nicht mehr in der Zuger Regierung - scheitert erneut.
  • Kantonsrat: Mitte (neu 19) verliert zwei Sitze, die SP einen Sitz (neu 8), die FDP (neu 18) holt einen, die GLP (neu 6) zwei Sitze. 
  • Stadt Zug: Alle bisherigen Kandidierenden schaffen die Wiederwahl. Neu in die Stadtregierung ein zieht Barbara Gysel für die SP und Etienne Schlumpf für die FDP. Fürs Stadtpräsidium kommts am 27. November zu einem zweiten Wahlgang. Im Parlament gewinnen die GLP und die Mitte je einen Sitz, SP und SVP verlieren je einen Sitz. 
  • Stimmbeteiligung: Diese lag bei 44,7 Prozent. Am höchsten war sie in Walchwil (55,6 Prozent), am tiefsten in Risch (36,8 Prozent). 

Kantonsrat: alle Namen auf einen Blick

Barbara Gysel, Zug, SP, bisher, gewählt mit 2772 Stimmen
80 Bilder
Stéphanie Vuichard, Zug, ALG, bisher, gewählt mit 2571 Stimmen
Benny Elsener, Zug, Die Mitte, bisher, gewählt mit 2268 Stimmen
Etienne Schumpf, Zug, FDP, neu, gewählt mit 3305 Stimmen
Luzian Franzini, Zug, ALG, bisher, gewählt mit 2425 Stimmen
Stefan Moos, Zug, FDP, bisher, gewählt mit 3310 Stimmen
Tabea Estermann, Zug, GLP, neu, gewählt mit 1916 Stimmen
Christian Hegglin, Zug, SP, bisher, gewählt mit 1990 Stimmen
Adrian Risi, Zug, SVP, bisher, gewählt mit 2998 Stimmen
Rupan Sivaganesan, Zug, SP, bisher, gewählt mit 2141 Stimmen
Philip C. Brunner, Zug, SVP, bisher, gewählt mit 2554 Stimmen
Adrian Moos, Zug, FDP, bisher, gewählt mit 3361 Stimmen
Tabea Zimmermann Gibson, Zug, ALG, bisher, gewählt mit 3188 Stimmen
Patrick Röösli, Zug, Die Mitte, bisher, gewählt mit 2107 Stimmen
Vroni Straub-Müller, Zug, ALG, neu, gewählt mit 3541 Stimmen
Gregor Bruhin, Zug, SVP, neu, gewählt mit 2578 Stimmen
Michael Felber, Zug, Die Mitte, bisher, gewählt mit 2079 Stimmen
Rainer Leemann, Zug, FDP, bisher, gewählt mit 3677 Stimmen
Joëlle Gautier, Zug, GLP, neu, gewählt mit 1505 Stimmen
Karl Bürgler, Baar, FDP, neu, gewählt mit 2305 Stimmen
Ronahi Yener, Baar, SP, bisher, gewählt mit 1596 Stimmen
Isabel Liniger, Baar, SP, bisher, gewählt mit 1771 Stimmen
Urs Andermatt, Baar, FDP, bisher, gewählt mit 2681 Stimmen
Pirmin Andermatt, Baar, Die Mitte, bisher, gewählt mit 2360 Stimmen
Ivo Egger, Baar, ALG, bisher, gewählt mit 1590 Stimmen
Barbara Schmid-Häseli, Baar, Die Mitte, bisher, gewählt mit 1743 Stimmen
Hans Küng, Baar, SVP, bisher, gewählt mit 3449 Stimmen
Andreas Lustenberger, Baar, ALG, bisher, gewählt mit 2318 Stimmen
Michael Riboni, Baar, SVP, bisher, gewählt mit 2941 Stimmen
Adrian Rogger, Baar, SVP, neu, gewählt mit 2376 Stimmen
Michael Arnold, Baar, FDP, bisher, gewählt mit 2919 Stimmen
Martin Zimmermann, Baar, GLP, bisher, gewählt mit 1481 Stimmen
Mirjam Arnold-Herrmann, Baar, Die Mitte, bisher, gewählt mit 1658 Stimmen
Oliver Wandfluh, Baar, SVP, bisher, gewählt mit 2758 Stimmen
Jean Luc Mösch, Cham, Die Mitte, bisher, gewählt mit 1922 Stimmen
Drin Alaj, Cham, SP, bisher, gewählt mit 2389 Stimmen
Thomas Gander, Cham, FDP, bisher, gewählt mit 1601 Stimmen
Erich Grob, Cham, Die Mitte, neu, gewählt mit 1167 Stimmen
Michèle Schuler, Cham, SP, neu, gewählt mit 1010 Stimmen
Manuela Käch, Cham, Die Mitte, bisher, gewählt mit 1430 Stimmen
Esther Haas, Cham, ALG, bisher, gewählt mit 1600 Stimmen
Rainer Suter, Cham, SVP, bisher, gewählt mit 1697 Stimmen
Jill Nussbaumer, Cham, FDP, bisher, gewählt mit 1535 Stimmen
Brigitte Wenzin Widmer, Cham, SVP, bisher, gewählt mit 1907 Stimmen
Fabienne Michel, Cham, GLP, neu, gewählt mit 928 Stimmen
Heinz Achermann, Hünenberg, Die Mitte, bisher, gewählt mit 958 Stimmen
Jeffrey Illi, Hünenberg, SVP, neu, gewählt mit 1021 Stimmen
Anna Bieri, Hünenberg, Die Mitte, bisher, gewählt mit 1437 Stimmen
Rita Hofer, Hünenberg, ALG, bisher, gewählt mit 1001 Stimmen
Eva Maurenbrecher, Hünenberg, FDP, bisher, gewählt mit 1257 Stimmen
Karl Nussbaumer, Menzingen, SVP, bisher, gewählt mit 1171 Stimmen
Tom Magnusson, Menzingen, FDP, bisher, gewählt mit 741 Stimmen
Simon Leuenberger, Menzingen, Die Mitte, neu, gewählt mit 463 Stimmen
Flurin Grond, Neuheim, FDP, neu, gewählt mit 266 Stimmen
Emil Schweizer, Neuheim, SVP, bisher, gewählt mit 474 Stimmen
Laura Dittli, Oberägeri, Die Mitte, bisher, gewählt mit 1270 Stimmen (Laura Dittli wurde auch in die Regierung gewählt. Sie kann nicht beiden Räten angehören. Deshalb wird sie voraussichtlich durch Ersatzmann Patrick Iten im Kantonsrat ersetzt.)
Peter Letter, Oberägeri, FDP, bisher, gewählt mit 1085 Stimmen
Raphael Wiser, Oberägeri, SVP, neu, gewählt mit 757 Stimmen
Andreas Iten, Oberägeri, ALG, neu, gewählt mit 488 Stimmen
Helene Zimmermann, Risch, FDP, bisher, gewählt mit 1166 Stimmen
Hanni Schriber-Neiger, Risch, ALG, bisher, gewählt mit 945 Stimmen
Reto Vogel, Risch, GLP, neu, gewählt mit 371 Stimmen
Patrik Kretz, Risch, SVP, neu, gewählt mit 1070 Stimmen
Kurt Balmer, Risch, Die Mitte, bisher, gewählt mit 1191 Stimmen
Roger Wiederkehr, Risch, Die Mitte, bisher, gewählt mit 1177 Stimmen
Alexander Haslimann, Risch, SVP, neu, gewählt mit 1233 Stimmen
Anastas Odermatt, Steinhausen, ALG, bisher, gewählt mit 1171 Stimmen
Mario Reinschmidt, Steinhausen, FDP, bisher, gewählt mit 705 Stimmen
Carina Brüngger, Steinhausen, FDP, neu, gewählt mit 1085 Stimmen
Andreas Hausheer, Steinhausen, Die Mitte, bisher, gewählt mit 1543 Stimmen
Marc Reichmuth, Steinhausen, SVP, bisher, gewählt mit 859 Stimmen
Thomas Meierhans, Steinhausen, Die Mitte, bisher, gewählt mit 1555 Stimmen
Klemens Iten, Unterägeri, GLP, neu, gewählt mit 528 Stimmen
Thomas Werner, Unterägeri, SVP, bisher, gewählt mit 1765 Stimmen
Jost Arnold, Unterägeri, FDP, neu, gewählt mit 1489 Stimmen
Esther Monney-Rogenmoser, Unterägeri, SVP, bisher, gewählt mit 1140 Stimmen
Beat Iten, Unterägeri, SP, bisher, gewählt mit 961 Stimmen
Fabio Iten, Unterägeri, Die Mitte, bisher, gewählt mit 1386 Stimmen
Christophe Lanz, Walchwil, FDP, neu, gewählt mit 523 Stimmen
Peter Rust, Walchwil, Die Mitte, bisher, gewählt mit 760 Stimmen

Barbara Gysel, Zug, SP, bisher, gewählt mit 2772 Stimmen

Damit sind die Zuger Wahlen 2022 Geschichte, zumindest für heute. In der Stadt Zug kommt es am 27. November zum 2. Wahlgang ums Stadtpräsidium. Weitere Artikel - auch aus allen Gemeinden - finden Sie laufend auf Luzernerzeitung.ch und in unserem Dossier zu den Wahlen

Die Bilder aus dem Wahlzentrum

Die neue Zuger Regierung (von links): Heinz Tännler (SVP), Andreas Hostettler (FDP), Martin Pfister (Mitte), Silvia Thalmann (Mitte), Laura Dittli (Mitte), Florian Weber (FDP), Stephan Schleiss (SVP).
27 Bilder
Die neu gewählte Zuger Regierungsrätin Laura Dittli (rechts) wird von ihrer Schwester, der Regierungsrätin von Waadt, Valérie Dittli, umarmt.
Dittli kann viele Gratulationen entgegennehmen.
Regierungsrätin Silvia Thalmann-Gut freut sich über die Wiederwahl.
Sie hat den Sprung in die Zuger Regierung geschafft: Laura Dittli
Regierungsrat Heinz Tännler (SVP) und Nationalrat Thomas Aeschi (SVP) warten auf die Resultate.
Gespannt: Nationalrat Gerhard Pfister verfolgt die Resultate bei den Stadt-, Kantons-, Regierungs- und Gemeinderatswahlen.
Philip C. Brunner (SVP) und Anna Bieri (die Mitte).
Blick ins Wahlzentrum: Alle schauen gebannt auf die Resultate.
Die beiden Schwestern sind Regierungsrätinnen: Larura Dittli (Zug) und Valérie Dittli (Waadt).
Die Auszählung der Stimmen ist hier im Gange.
Laura Dittli (Die Mitte)
Der bisherige Zuger Regierungsrat Martin Pfister und die Regierungsratskandidatin Laura Dittli von der Mitte-Partei im Gespräch.
Tabea Estermann (GLP) verfolgt die Resultate.
Tabea Zimmermann Gibson (ALG) liegt bei den ersten Zwischenresultaten zurück.
Regierungsrat Martin Pfister und Valerie Dittli, Regierungsrätin Kanton Waadt - sie ist die Schwester von Laura Dittli.
Der neue Zuger Stadtrat von links: André Wicki (SVP), Etienne Schumpf (FDP), Barbara Gysel (SP), Eliane Birchmeier (FDP), Urs Raschle (Mitte).
Barbara Gysel freut sich über die Wahl in den Stadtrat.
Barbara Gysel erhält Glückwünsche.
Urs Raschle wird wieder in den Stadtrat gewählt.
Die Auszählung der Stimmen ist hier im Gange.
Ständerat Matthias Michel gratuliert dem neu gewählten Stadtrat Etienne Schumpf (rechts).
Auch Eliane Birchmeier darf sich über die Wiederwahl in den Stadtrat freuen.
Der Gemeinderat in Baar ist gewählt (vlnr.): Zari Dzaferi, Pirmin Andermatt, Sonja Zeberg-Langenegger, Hans Küng, Weibel Marco Kathriner, Walter Lipp, Barbara Schmid-Häseli, Mark Gustafson, Gemeindeschreiberin Andrea Bertolosi.
Walter Lipp und Barbara Schmid-Häseli gratulieren sich gegenseitig.
Der neu gewählte Hans Küng nimmt Gratulationen entgegen.
Der neue Gemeinderat in Cham (von links): Drin Alaj, Christine Blättler-Müller, Georges Helfenstein, Brigitte Wenzin Widmer, Arno Grüter

Die neue Zuger Regierung (von links): Heinz Tännler (SVP), Andreas Hostettler (FDP), Martin Pfister (Mitte), Silvia Thalmann (Mitte), Laura Dittli (Mitte), Florian Weber (FDP), Stephan Schleiss (SVP).

Bild: Urs Flüeler / Keystone

Stadtparlament Zug: GLP und Mitte gewinnen - SP und SVP verlieren

Die GLP und die Mitte gewinnen im Zuger Stadtparlament je einen Sitz, SP und SVP verlieren einen Sitz. Die Sitzverteilung sieht damit wie folgt aus: 

40 Sitze
ALG-CSP
7
Sitze
SP
5
Sitze
–1
GLP
4
Sitze
+1
Die Mitte
7
Sitze
+1
FDP
10
Sitze
SVP
7
Sitze
–1

Stadtparlament Zug: Zwei Kandidierende mit gleicher Stimmenzahl

Noch ist offen, wie sich die Sitze im Grossen Gemeinderat der Stadt Zug verteilen. Laut Stadtschreiber Martin Würmli haben zwei Kandidierende genau gleich viele Stimmen erhalten. Nun klärt die Stadt beim Kanton ab, wie mit dieser Situation umgegangen wird. Wenig später klärt der Stadtschreiber auf: Gewählt sei, wer auf dem Listenplatz weiter vorne platziert ist. Es handelt sich um Mariann Hegglin (Listenplatz 0211) und Florian Meier (0213). Damit ist Mariann Hegglin gewählt.

Stadtrat Zug (Endresultat)

Zwei neue Gesichter ziehen in den Zuger Stadtrat ein: Barbara Gysel (SP) und Etienne Schumpf (FDP). 

Der neue Zuger Stadtrat (von links): André Wicki (SVP), Etienne Schumpf (FDP), Barbara Gysel (SP), Eliane Birchmeier (FDP) und Urs Raschle (Mitte).

Der neue Zuger Stadtrat (von links): André Wicki (SVP), Etienne Schumpf (FDP), Barbara Gysel (SP), Eliane Birchmeier (FDP) und Urs Raschle (Mitte).

Bild: Alexandra Wey (Zug, 2. Oktober 2022)
Endresultat 17:15
*
bisher im Amt.
gewählt
Urs Raschle
Urs Raschle
*
Die Mitte
5 189
Eliane Birchmeier
Eliane Birchmeier
*
FDP
4 598
Etienne Schumpf
Etienne Schumpf
FDP
4 245
Barbara Gysel
Barbara Gysel
SP
4 036
André Wicki
André Wicki
*
SVP
3 941
Verfügbare Sitze: 5
Joëlle Gautier
Joëlle Gautier
GLP
3 245
Roman Küng
Roman Küng
SVP
2 488
Absolutes Mehr
2 775 Stimmen
Barbara Gysel (SP) freut sich zusammen mit Isabel Liniger (rechts) über die Wahl in den Zuger Stadtrat.

Barbara Gysel (SP) freut sich zusammen mit Isabel Liniger (rechts) über die Wahl in den Zuger Stadtrat. 

Bild: Alexandra Wey (Zug, 2. Oktober 2022)
Stadtrat Urs Raschle (Mitte) freut sich über das Resultat.

Stadtrat Urs Raschle (Mitte) freut sich über das Resultat.

Bild: Alexandra Wey (Zug, 2. Oktober 2022)

Stadtpräsidium Zug (Endresultat)

Im ersten Wahlgang hat niemand das absolute Mehr geschafft. Am meisten Stimmen erhielt Barbara Gysel (SP). 

Endresultat 17.15 Uhr, es kommt zu einem zweiten Wahlgang
Barbara Gysel
Barbara Gysel
SP
2 103
André Wicki
André Wicki
SVP
2 088
Urs Raschle
Urs Raschle
Die Mitte
1 894
Eliane Birchmeier
Eliane Birchmeier
FDP
1 546
Absolutes Mehr
3 816 Stimmen

Gemeinderat Steinhausen: Bisheriger Christoph Zumbühl abgewählt. 

Gewählt sind: Markus Amhof (bisher), Esther Rüttimann (bisher), Andreas Hausheer, Andreas Hürlimann und Beda Schlumpf. Nicht gewählt: Christoph Zumbühl (bisher). Stimmbeteiligung: 42 Prozent. 

Kantonsratswahlen: GLP legt zu, Mitte und SP verlieren

Die Mitte verliert genauso wie die SP 1,6 Prozent, die SVP 0,8 Prozent. Zulegen kann die FDP (1,0 Prozent), ALG (0,6 Prozent) sowie die GLP (2,2 Prozent).

Kantonsratswahlen (Schlussresultat): 

Stärkste Partei im Zuger Kantonsrat bleibt die Mitte (19 Sitze, -1), gefolgt von FDP (18, +1) und SVP (18, unverändert). 

Gemeinderat Risch

Die Bisherigen werden alle wieder gewählt. Neu in den Gemeinderat ein zieht Simone Wigger (FDP):

Laura Dittli: «Es ist unfassbar»

«Ich freue mich wahnsinnig, es ist unfassbar», sagt Laura Dittli in einer ersten Reaktion. Mit diesem Resultat habe sie wirklich nicht gerechnet. Das tolle Resultat sei auch auf den sehr engagierten Wahlkampf, zusammen mit Martin Pfister und Silvia Thalmann, zurückzuführen. Was die 31-Jährige sonst noch sagt, hören Sie im Video:

Video: Tele 1

Regierungsratswahlen Zug: Martin Pfister (Mitte) erzielte das beste Ergebnis.

Video: Tele 1

Gemeinderatswahlen Neuheim: Bisheriger Roger Bosshart abgewählt

Gewählt sind: Andreas Bächtold (bisher), Marcel Güttinger (bisher), Daniel Schillig (bisher), Monika Ulrich-Meier (bisher) und Yusuf Erkan (neu). Nicht gewählt: Roger Bosshart (bisher). Gemeindepräsident Daniel Schillig wurde wiedergewählt (504 Stimmen). Nicht gewählt: Roger Bosshard (225 Stimmen). Stimmbeteiligung: 53,7 Prozent. 

Regierungsratswahlen Zug: Laura Dittli mit Glanzresultat gewählt

Der neu gewählte Zuger Regierungsrat (von links):
Heinz Tännler (SVP) Andreas Hostettler (FDP), Martin Pfister (Mitte), Silvia Thalmann-Gut (Mitte), Laura Dittli (Mitte), Florian Weber (FDP) und Stephan Schleiss (SVP)

Der neu gewählte Zuger Regierungsrat (von links): Heinz Tännler (SVP) Andreas Hostettler (FDP), Martin Pfister (Mitte), Silvia Thalmann-Gut (Mitte), Laura Dittli (Mitte), Florian Weber (FDP) und Stephan Schleiss (SVP)

Bild: Alexandra Wey (Zug, 2. Oktober 2022)
Endresultat von 15:30 Uhr, 11 von 11 Gemeinden
*
bisher im Amt.
gewählt
Martin Pfister
Martin Pfister
*
Die Mitte
21 894
Laura Dittli
Laura Dittli
Die Mitte
21 013
Andreas Hostettler
Andreas Hostettler
*
FDP
20 647
Florian Weber
Florian Weber
*
FDP
20 492
Silvia Thalmann-Gut
Silvia Thalmann-Gut
*
Die Mitte
20 087
Heinz Tännler
Heinz Tännler
*
SVP
19 203
Stephan Schleiss
Stephan Schleiss
*
SVP
18 379
Verfügbare Sitze: 7
Tabea Zimmermann Gibson
Tabea Zimmermann Gibson
Grüne
11 739
Tabea Estermann
Tabea Estermann
GLP
11 667
Adi Hadodo
Adi Hadodo
Aufrecht Zug
3 636
Absolutes Mehr
12 055 Stimmen
Die neu gewählte Zuger Regierungsrätin Laura Dittli (rechts) nimmt Gratulationen von ihrer Schwester Valérie entgegen.

Die neu gewählte Zuger Regierungsrätin Laura Dittli (rechts) nimmt Gratulationen von ihrer Schwester Valérie entgegen. 

Bild: Alexandra Wey

Die Stimmbeteiligung lag bei 44,7 Prozent.

Bilder aus dem Wahlzentrum

Die neue Zuger Regierung (von links): Heinz Tännler (SVP), Andreas Hostettler (FDP), Martin Pfister (Mitte), Silvia Thalmann (Mitte), Laura Dittli (Mitte), Florian Weber (FDP), Stephan Schleiss (SVP).
27 Bilder
Die neu gewählte Zuger Regierungsrätin Laura Dittli (rechts) wird von ihrer Schwester, der Regierungsrätin von Waadt, Valérie Dittli, umarmt.
Dittli kann viele Gratulationen entgegennehmen.
Regierungsrätin Silvia Thalmann-Gut freut sich über die Wiederwahl.
Sie hat den Sprung in die Zuger Regierung geschafft: Laura Dittli
Regierungsrat Heinz Tännler (SVP) und Nationalrat Thomas Aeschi (SVP) warten auf die Resultate.
Gespannt: Nationalrat Gerhard Pfister verfolgt die Resultate bei den Stadt-, Kantons-, Regierungs- und Gemeinderatswahlen.
Philip C. Brunner (SVP) und Anna Bieri (die Mitte).
Blick ins Wahlzentrum: Alle schauen gebannt auf die Resultate.
Die beiden Schwestern sind Regierungsrätinnen: Larura Dittli (Zug) und Valérie Dittli (Waadt).
Die Auszählung der Stimmen ist hier im Gange.
Laura Dittli (Die Mitte)
Der bisherige Zuger Regierungsrat Martin Pfister und die Regierungsratskandidatin Laura Dittli von der Mitte-Partei im Gespräch.
Tabea Estermann (GLP) verfolgt die Resultate.
Tabea Zimmermann Gibson (ALG) liegt bei den ersten Zwischenresultaten zurück.
Regierungsrat Martin Pfister und Valerie Dittli, Regierungsrätin Kanton Waadt - sie ist die Schwester von Laura Dittli.
Der neue Zuger Stadtrat von links: André Wicki (SVP), Etienne Schumpf (FDP), Barbara Gysel (SP), Eliane Birchmeier (FDP), Urs Raschle (Mitte).
Barbara Gysel freut sich über die Wahl in den Stadtrat.
Barbara Gysel erhält Glückwünsche.
Urs Raschle wird wieder in den Stadtrat gewählt.
Die Auszählung der Stimmen ist hier im Gange.
Ständerat Matthias Michel gratuliert dem neu gewählten Stadtrat Etienne Schumpf (rechts).
Auch Eliane Birchmeier darf sich über die Wiederwahl in den Stadtrat freuen.
Der Gemeinderat in Baar ist gewählt (vlnr.): Zari Dzaferi, Pirmin Andermatt, Sonja Zeberg-Langenegger, Hans Küng, Weibel Marco Kathriner, Walter Lipp, Barbara Schmid-Häseli, Mark Gustafson, Gemeindeschreiberin Andrea Bertolosi.
Walter Lipp und Barbara Schmid-Häseli gratulieren sich gegenseitig.
Der neu gewählte Hans Küng nimmt Gratulationen entgegen.
Der neue Gemeinderat in Cham (von links): Drin Alaj, Christine Blättler-Müller, Georges Helfenstein, Brigitte Wenzin Widmer, Arno Grüter

Die neue Zuger Regierung (von links): Heinz Tännler (SVP), Andreas Hostettler (FDP), Martin Pfister (Mitte), Silvia Thalmann (Mitte), Laura Dittli (Mitte), Florian Weber (FDP), Stephan Schleiss (SVP).

Bild: Urs Flüeler / Keystone

Gemeinderatswahlen Cham

Das Chamer Stimmvolk bestätigt die vier bisherigen Gemeinderatsmitglieder Christine Blättler-Müller, Drin Alaj, Arno Grüter sowie Georges Helfenstein – letzteren auch als Gemeindepräsidenten. Neu in den Gemeinderat gewählt ist Brigitte Wenzin Widmer, die damit den SVP-Sitz des zurücktretenden Gemeinderats Rolf Ineichen verteidigt.

Der neu zusammengesetzte Chamer Gemeinderat (von links): Drin Alaj, Christine Blättler-Müller, Georges Helfenstein, Brigitte Wenzin Widmer, Arno Grüter

Der neu zusammengesetzte Chamer Gemeinderat (von links): Drin Alaj, Christine Blättler-Müller, Georges Helfenstein, Brigitte Wenzin Widmer, Arno Grüter

Bild: PD

In stiller Wahl gewählt wurde die fünfköpfige Rechnungsprüfungskommission. Sie setzt sich wie folgt zusammen: Daniel Armando Camenzind (parteilos, bisher), Adrian Kalt (Mitte, neu), Fabio Peduzzi (SVP, bisher), Brigitte Strickler-Küng (FDP, neu) und Markus von Flüe (FDP, bisher)

Regierungsratswahlen Zug

Laura Dittli (Mitte) wird mit einem Glanzresultat in die Zuger Regierung gewählt. Hinter Martin Pfister (Mitte) erreicht die 31-Jährige das zweitbeste Resultat. 

Endresultat von 15:30 Uhr, 11 von 11 Gemeinden
*
bisher im Amt.
gewählt
Martin Pfister
Martin Pfister
*
Die Mitte
21 894
Laura Dittli
Laura Dittli
Die Mitte
21 013
Andreas Hostettler
Andreas Hostettler
*
FDP
20 647
Florian Weber
Florian Weber
*
FDP
20 492
Silvia Thalmann-Gut
Silvia Thalmann-Gut
*
Die Mitte
20 087
Heinz Tännler
Heinz Tännler
*
SVP
19 203
Stephan Schleiss
Stephan Schleiss
*
SVP
18 379
Verfügbare Sitze: 7
Tabea Zimmermann Gibson
Tabea Zimmermann Gibson
Grüne
11 739
Tabea Estermann
Tabea Estermann
GLP
11 667
Adi Hadodo
Adi Hadodo
Aufrecht Zug
3 636
Absolutes Mehr
12 055 Stimmen

SVP-Nationalrat Thomas Aeschi zeigt sich euphorisch:

In Hünenberg, Baar und Menzingen gewinnt die SVP je einen Gemeinderatssitz

Gemeinderatswahlen Unterägeri

Gewählt sind: Fridolin Bossard (bisher), Andreas Koltszynski (bisher), Roland Müller (bisher), Manuela Inglin-Henggeler und Irene Iten-Muff. Nicht gewählt: Antonia Martina Durisch, Marius Thürlemann, Christian Volken. Der bisherige Gemeindepräsident Fridolin Bossard wurde mit 2182 Stimmen wiedergewählt (absolutes Mehr: 1344). Nicht gewählt: Antonia Martina Durisch (504 Stimmen). Stimmbeteiligung: 50,9 Prozent.

Kantonsratswahlen: 7 von 11 Gemeinden sind ausgezählt

Der Parteistimmenanteil sieht wie folgt aus:

- Mitte 26,8 Prozent
- SVP 23,9 Prozent
- FDP 22,8 Prozent
- ALG 12,5 Prozent
- SP 7,6 Prozent
- GLP 6,2 Prozent
- EVP 0,2 Prozent

Gemeinderat Oberägeri

Für die Legislatur von 2023 bis 2026 setzt sich der Gemeinderat neu zusammen aus vier bisherigen Mitgliedern und neu mit Laura Marty. Die Stimmbeteiligung lag bei 53 Prozent. Damit leiten ab dem 1. Januar 2023 Marcel Güntert, Beat Wyss, Evelyn Rust und Beat Strebel sowie neu Laura Marty die Geschicke der Gemeinde leiten. Paul Iten (Forum) trat nicht mehr zu den Wahlen an.

Rechnungsprüfungskommission: Für die zurückgetretene Esther Schelbert traten vier Kandidierende an. Gewählt sind: Sandro Näf (1436 Stimmen), Hubert Häusler (1429 Stimmen), Sandra Hugener (1417 Stimmen). Nicht gewählt: Ingrid Hieronimy (348 Stimmen).

Gemeinderat Baar

Der Gemeinderat Baar für die Legislatur 2023 bis 2026 setzt sich wie folgt zusammen: Walter Lipp (Die Mitte, bisher, Gemeindepräsident), Sonja Zeberg-Langenegger (FDP, bisher), Pirmin Andermatt (Mitte, bisher), Zari Dzaferi (SP, bisher), Barbara Schmid-Häseli (Mitte, neu), Mark Gustafson (FDP, neu) und Hans Küng (SVP, neu).

Der Gemeinderat von Baar ist gewählt (von links): Pirmin Andermatt, Hans Küng, Zari Dzaferi, Sonja Zeberg-Langenegger, Weibel Marco Kathriner, Walter Lipp, Barbara Schmid-Häseli, Mark Gustafson und Gemeindeschreiberin Andrea Bertolosi.

Der Gemeinderat von Baar ist gewählt (von links): Pirmin Andermatt, Hans Küng, Zari Dzaferi, Sonja Zeberg-Langenegger, Weibel Marco Kathriner, Walter Lipp, Barbara Schmid-Häseli, Mark Gustafson und Gemeindeschreiberin Andrea Bertolosi.

Bild: Matthias Jurt (2. Oktober 2022)

Regierungsratswahlen Zug

Laura Dittli (Mitte) hat sehr gute Chancen, in die Zuger Regierung gewählt zu werden. Nach sieben von elf ausgezählten Gemeinden liegt die 31-Jährige auf Zwischenrang 2. Auch alle Bisherigen liegen gut im Rennen:

Zwischenresultat von 14:28 Uhr, 7 von 11 Gemeinden
*
bisher im Amt.
Martin Pfister
Martin Pfister
*
Die Mitte
11 443
Laura Dittli
Laura Dittli
Die Mitte
10 932
Andreas Hostettler
Andreas Hostettler
*
FDP
10 644
Florian Weber
Florian Weber
*
FDP
10 577
Heinz Tännler
Heinz Tännler
*
SVP
10 188
Silvia Thalmann-Gut
Silvia Thalmann-Gut
*
Die Mitte
10 151
Stephan Schleiss
Stephan Schleiss
*
SVP
9 628
Verfügbare Sitze: 7
Tabea Estermann
Tabea Estermann
GLP
5 252
Tabea Zimmermann Gibson
Tabea Zimmermann Gibson
ALG
5 116
Adi Hadodo
Adi Hadodo
Aufrecht Zug
1 672
Regierungsrat Martin Pfister und Laura Dittli nehmen das Resultat erfreut zur Kenntnis.

Regierungsrat Martin Pfister und Laura Dittli nehmen das Resultat erfreut zur Kenntnis. 

Bild: Alexandra Wey

Laura Dittli zeigt sich «überrascht»

Die ersten Zwischenresultate haben Laura Dittli überrascht. Sie sagt:

«Ich glaube es nicht, es kann in diesem Stil weitergehen» 

Bild: Alexandra Wey

Menzingen - Gemeinderat

Gewählt sind: Andreas Etter (bisher), Isabelle Menzi (bisher), Susan Staub-Matti (bisher), Christian Ehrbar und Karl Meienberg. Nicht gewählt: Beatrice Mouchous-Marty. Die Stimmbeteiligung beträgt 52,9 Prozent. 

Regierungsratswahlen Zug

Menzingen, Hünenberg, Walchwil und Neuheim sind ausgezählt. Das Zwischenresultat präsentiert sich wie folgt:

Zwischenresultat von 14:10 Uhr, 4 von 11 Gemeinden
*
bisher im Amt.
Martin Pfister
Martin Pfister
*
Die Mitte
4 052
Florian Weber
Florian Weber
*
FDP
3 948
Laura Dittli
Laura Dittli
Die Mitte
3 879
Andreas Hostettler
Andreas Hostettler
*
FDP
3 829
Heinz Tännler
Heinz Tännler
*
SVP
3 817
Silvia Thalmann-Gut
Silvia Thalmann-Gut
*
Die Mitte
3 722
Stephan Schleiss
Stephan Schleiss
*
SVP
3 648
Verfügbare Sitze: 7
Tabea Estermann
Tabea Estermann
GLP
1 831
Tabea Zimmermann Gibson
Tabea Zimmermann Gibson
ALG
1 805
Adi Hadodo
Adi Hadodo
Aufrecht Zug
597

Stimmbeteiligung (total 49,15 Prozent)

  • Walchwil: 54,1 Prozent
  • Menzingen: 51,7 Prozent
  • Neuheim: 49,9 Prozent
  • Hünenberg: 45,9

Hünenberg - Rechnungsprüfungskommission

Gewählt: Michael Küng (bisher, 1947 Stimmen), Oliver Brunner (1802 Stimmen), Ludovit Gajdos (1229 Stimmen), nicht gewählt: Martin Durisch (1094 Stimmen), absolutes Mehr: 1013 Stimmen.

Kantonsratswahlen Zug: Die ersten Ergebnisse

Parteistimmenanteil nach vier von elf ausgezählten Gemeinden (Hünenberg, Menzingen, Oberägeri, Walchwil):
- Die Mitte 31,7 Prozent
- FDP 23,6 Prozent
- SVP 20,7 Prozent
- ALG 12,2 Prozent
- SP 6,3 Prozent
- GLP 5 Prozent
- EVP 0,5 Prozent

Die ersten Politikerinnen und Politiker treffen ein

Von den Zuger Regierungsratskandidierenden trifft als erste Laura Dittli (Mitte, Oberägeri) ein. Auch erste Kantonsrätinnen und Kantonsräte sind schon im Wahlzentrum eingetroffen. 

Noch liegen keine Resultate vor

Weder aus den Gemeinden noch aus dem Kanton liegen Zwischen- oder gar Endresultate vor. Das Warten geht vorerst weiter. 

Die Auszählung der Stimmen läuft auf Hochtouren

Blick in die Sporthalle im Hertiquartier, hier werden heute die Stimmen ausgezählt:

6 Bilder

Bild: Urs Flüeler / Keystone (Zug, 2. Oktober 2022)

Gemeinderatswahlen Walchwil

Im Gemeinderat kommt es erneut zu einer stillen Wahl: Wie bereits vor vier Jahren gibt es keine Herausforderer für die fünf Mitglieder des Gemeinderates. 

Wahlzentrum im KBZ für Bevölkerung offen

Der Kanton Zug lädt die Bevölkerung, die Parteien sowie die kandidierenden Personen ein, die Wahlen vor Ort zu verfolgen: am heutigen Wahlsonntag ab 13 Uhr im Informationszentrum des KBZ an der Aabachstrasse 7 in Zug.

Wer zieht in die Zuger Regierung ein?

Neugewählt wird auch die siebenköpfige Zuger Regierung. Seit 2018 ist die Linke nicht mehr vertreten, was sich aus ihrer Sicht nun wieder ändern soll. In den Regierungsrat einziehen wollen auch die GLP sowie Aufrecht-Zug. Von den sieben bisherigen Regierungsmitgliedern treten sechs wieder an. Nur der Sitz des scheidenden Sicherheits­direktors Beat Villiger (Mitte) wird frei.

Wer wird Stadtpräsident, wer Gemeindepräsidentin?

In vier Gemeinden des Kantons Zug kommt es am Sonntag zu Kampfwahlen um die Präsidien: In Steinhausen, in Unterägeri, in Neuheim – und in der Stadt Zug, wo es besonders spannend werden dürfte. Denn gleich vier Personen bewerben sich um das Stadtpräsidium. Erste Präsidentin überhaupt wollen Bauchefin Eliane Birchmeier (FDP) und Barbara Gysel (SP, neu) werden. Weiter kandidieren fürs Amt des Stadtpräsidenten Urs Raschle (Mitte), Vorsteher Departement Soziales, Umwelt, Sicherheit, sowie André Wicki (SVP), Vorsteher des Finanzdepartements. Selbstverständlich gilt: Wer als Stadtpräsidentin oder -präsident gewählt werden will, muss zuerst in den fünfköpfigen Stadtrat gewählt werden. Entsprechend treten die genannten Personen auch dafür an.

Der Zeitplan

Fest steht: Die Abstimmungslokale schliessen um 12 Uhr, danach wird ausgezählt. Wann die Schlussergebnisse vorliegen, lässt sich laut der Staatskanzlei nicht vorhersagen. Von den Regierungsratswahlen gibt es auch Zwischenergebnisse. 

Der Super-Sunday

Auf kantonaler Ebene werden der Regierungsrat und der Kantonsrat gewählt. Auf gemeindlicher Ebene der Gemeinde- bzw. Stadtrat, das Gemeinde respektive Stadtpräsidium sowie die Rechnungsprüfungskommission und ihr Präsidium. In der Stadt Zug wird zudem der Grosse Gemeinderat (Parlament) gewählt.

Herzlich Willkommen!

Auf Luzernerzeitung.ch sind Sie heute Sonntag bestens informiert. Wir präsentieren Ihnen alle Resultate, liefern Reaktionen aus dem Wahlzentrum und halten Sie über alle Resultate aus den Gemeinden auf dem Laufenden.