Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LK Zug feiert einen Kantersieg

Die LKZ-Handballerinnen gewannen mit 39:18 gegen Amicitia Zürich.
Die Zugerin Charlotte Kaehr beim Abschluss in der Sporthalle in Zug. (Bild: Patrick Huerlimann, Zug, 9. November 2019)

Die Zugerin Charlotte Kaehr beim Abschluss in der Sporthalle in Zug. (Bild: Patrick Huerlimann, Zug, 9. November 2019)

(mwy) Mit einem 39:18-Kantersieg fegten die LKZ-Handballerinnen im SPL1-Spiel ihre Gegnerinnen aus Amicitia Zürich aus der Sporthalle. Das Schlusslicht aus Zürich hatte nicht den Hauch einer Chance, in Zug etwas Zählbares zu holen. Zur Pause führte das Team von Trainer Christoph Sahli 17:12, in der Folge bauten die Zugerinnen den Vorsprung kontinuierlich aus: 26:15 (45.) und 33:16 (52.) lauteten die Zwischenstände, am Ende resultierte ein Kantersieg des LKZ vor 250 Fans. Erfolgreichste Werferin im Spiel war Zugs Sibylle Scherer mit sechs Treffern. Erfreulich war der Blick auf die Torschützenliste: Sämtliche LKZ-Spielerinnen, bis auf die beiden Torhüterfrauen, haben getroffen. Damit feierten die Zugerinnen den 8. Sieg im 9. Spiel. Weiter geht es für den LKZ bereits am Mittwoch (20:15 Sporthalle) mit dem Heimspiel gegen Rotweiss Thun. Die Berner Oberländerinnen haben vier Punkte Rückstand auf den LKZ.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.