LOTTERIEFONDS: Zuger Regierungsrat spricht 1 Million für Verein Zentrum Elisabeth

Der Zuger Regierungsrat hat rund 1,4 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds verteilt. Mit dem Geld unterstützt er vier Projekte und Institutionen.

Merken
Drucken
Teilen
Das Zentrum Elisabeth in Walchwil. (Bild: Christof Borner-Keller (25.09.2013, Walchwil))

Das Zentrum Elisabeth in Walchwil. (Bild: Christof Borner-Keller (25.09.2013, Walchwil))

Eine Million Franken erhält der Verein Zentrum Elisabeth für seinen Neubau "Solaris", wie der Regierungsrat am Mittwoch mitteilte. Im Zentrum Elisabeth in Walchwil werden seit 18 Jahren Multiple-Sklerose-Betroffene und andere chronisch-neurologisch Erkrankte, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, betreut.

Ausserdem gewährt der Regierungsrat der Zuger Sinfonietta für die Jahre 2018 bis 2020 je 110'000 Franken. Das Kammerorchester mit überregionaler Ausstrahlung führt unter anderem eine eigene Abonnementreihe unter dem Titel "Chamer Klassik Abo" durch und erarbeitet regelmässig Musikvermittlungsprojekte mit der Animation Schulmusik.

Die "26. Jazz Night Zug", die am 24. und 25. August auf dem Landsgemeindeplatz und in der unteren Altstadt stattfindet, erhält 30'000 Franken. Ausserdem unterstützt der Regierungsrat das Akkordeonfestival Zug vom September mit 25'000 Franken und einer Defizitgarantie von weiteren 25'000 Franken. (sda)