LUZERN/BAAR: Zwei neue Züge auf der SBB-Strecke Luzern–Baar

Die SBB kaufen bei Stadler Rail zwei zusätzliche Züge des Typs Flirt. Die beiden Flirt-Züge kommen auf der Linie der S1 zwischen Luzern und Baar ab dem 4. April zum Einsatz. Morgens und abends steht den Pendlern damit doppelt soviel Platz zur Verfügung.

Drucken
Teilen
Fährt zu Pendlerzeiten neu in doppelt so langer Komposition: Die S1 (Archivbild). (Bild: Martin Heimann / Neue ZZ)

Fährt zu Pendlerzeiten neu in doppelt so langer Komposition: Die S1 (Archivbild). (Bild: Martin Heimann / Neue ZZ)

Aufgrund der steigenden Nachfrage wird die S1 zwischen Luzern und Baar ab dem 4. April mit zwei zusätzlichen Verstärkungskompositionen des Typs Flirt von Stadler Rail ergänzt. Damit verbessern die SBB das Angebot für Reisende zu den Hauptverkehrszeiten, wie sie am Donnerstag mitteilen.

Die stark ausgelasteten Verbindungen um 7.23 und 7.38 Uhr von Rotkreuz nach Baar und in Gegenrichtung abends um 17.01 und 17.15 Uhr waren der Auslöser für den Kauf der neuen Kompositionen. Insgesamt können an Wochentagen insgesamt 24 Verbindungen mit doppelt so langen Zügen geführt werden.

HINWEIS
Weitere Informationen zu den Verstärkungskompositionen und den verstärkten Zugverbindungen finden sich unter www.sbb.ch/stadtbahn-zug

 

pd/nop