Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Luzerner übernehmen Zuger Tiefbaufirma Büwe

Die Rotkreuzer Büwe Tiefbau AG gehört seit Anfang April neu einer Holding aus Sursee. Käufer wie Verkäufer liegen die Mitarbeiter der Büwe besonders am Herzen. Und für diese soll sich nichts ändern, wie es heisst.
Charly Keiser
Der Büwe-Standort in Rotkreuz. (Bild: Maria Schmid, Rotkreuz, 12. April 2019 )

Der Büwe-Standort in Rotkreuz. (Bild: Maria Schmid, Rotkreuz, 12. April 2019 )

Paukenschlag in der Zuger Baubranche: Die Büwe Tiefbau AG aus Rotkreuz wird von der Daedalus Holding AG übernommen, die ihrerseits die Mutter der Sustra Tiefbau + Strassen AG in Sursee ist. Sustra beschäftigt rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist 1956 gegründet worden. Ihr Hauptsitz ist in Sursee und sie betreibt Filialen in Schöftland (AG), Olten (SO) und Rotkreuz.

In Rotkreuz ist die Büwe Tiefbau AG domiziliert, die ihrerseits Filialen in Hünenberg See, Cham, Obfelden (ZH), Rothenburg (LU) Seewen (SZ) und Sins (AG) unterhält. Auch Büwe beschäftigt rund 140 Mitarbeiter und wurde am 1. April 1985 von Toni Bühler und André Weibel ins Leben gerufen.

«Es bleibt alles beim Alten»

«Büwe bleibt Büwe, es bleibt alles beim Alten und vor allem gibt es keine Entlassungen», sagt ein Büwe-Insider, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will. Das Personal sei dahingehend informiert worden.

«Es ist korrekt, dass wir die Büwe AG übernommen haben», bestätigt Alex Lütolf, Verwaltungsratspräsident der Daedalus Holding AG. Bei der Büwe Tiefbau AG bleibe alles beim Alten und die Firma eigenständig, bestätigt er und betont: «Der Kauf ist für unsere Holding und für die Mitarbeiter der Büwe ein Gewinn. Und ganz sicher gibt es in der Produktion keine Entlassungen.» Dies sei ihm und auch André Weibel von der Büwe AG beim Kauf wichtig gewesen. «Die Erweiterung in den Raum Zug und Zürich sehen wir als Chance, denn dort wird wohl auch in Zukunft viel gebaut.»

Rasantes Wachstum

Zurück zur Büwe: Bei der Gründung der Büwe Tiefbau AG verfügten Bühler und Weibel über vier Mitarbeiter. Bereits vor Ende des Geschäftsjahres beschäftigten sie deren 16 und 2003 stieg der Personalbestand der Firma erstmals über 100. Im Jubiläumsjahr 2005 übergaben die beiden Firmengründer ihr Lebenswerk an die Zwillinge Philipp und Roger Weibel. Und 2012 realisierte die Firma auf ihrer Parzelle «Blegi» in Rotkreuz einen neuen Werkhof mit Bürotrakt, eigener Werkstatt und einem Magazin mit Hochregallager.

Bei der Neuorganisation Anfang Februar 2016 übernahm Alexander Eigensatz die operative Geschäftsführung. Unterstützt wurde er darin vom technischen Leiter Roger von Ah und vom kaumännischen Leiter Urs Hubatka. Philipp und Roger Weibel verblieben im Verwaltungsrat und waren dort für die strategische Führung der Firma mitverantwortlich und konnten sich durch die Neuorganisation wieder vollumfänglich ihrer Tätigkeit als Bauführer widmen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.