Mäzen holt Spitzenarzt nach Zug

Der Chamer Guido Fluri litt an einem Hirntumor. Jetzt setzt er sich für andere ein, die von der gefährlichen Krankheit betroffen sind.

Drucken
Teilen
Der Immobilienunternehmer Guido Fluri. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Der Immobilienunternehmer Guido Fluri. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Der deutsche Arzt Abolghassem Sepehrnia zählt weltweit zu den renommiertesten Neurochirurgen. Künftig wird er auch in der Schweiz mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen zur Verfügung stehen. Die Zuger Gesundheitsdirektion erteilte dem 62-Jährigen die Berufsausübungsbewilligung. Der Kontakt zu Sepehrnia knüpfte der Zuger Unternehmer Guido Fluri mit seiner nach ihm benannten Stiftung.

«Ziel ist es, mit der Unterstützung von Abolghassem Sepehrnia ein Kompetenzzentrum für die Behandlung von Hirntumorerkrankten aufzubauen», sagt Guido Fluri. Der 44-jährige Unternehmer litt vor fünf Jahren selber an einem Hirntumor. Nun sucht er die Zusammenarbeit mit einer Klinik.

Ernst Meier

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Zuger Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.