Mammutprogramm: Der Spielplan des SC Cham ist kräftig durcheinander gewirbelt

Der SC Cham wird binnen der nächsten sieben Tage möglicherweise drei Partien bestreiten – und alle drei fänden im Kanton Bern statt.

Drucken
Teilen

(bier) Der ausserordentlich dichtgedrängte Spielplan der Chamer Fussballer resultiert aus einem Coronafall im Team, das eine Quarantäne bis und mit dem 22. August nötig machte.

Auf den Chamer Trainer Roland Schwegler und Co. wartet eine stressige Zeit.

Auf den Chamer Trainer Roland Schwegler und Co. wartet eine stressige Zeit.

Bild: Matthias Jurt (Rotkreuz, 1. August 2020)

Am 25. August steht für die Mannschaft von Trainer Roland Schwegler die erste Begegnung in der Promotion-League-Meisterschaft auf dem Programm: ab 19.30 Uhr in Bern bei Breitenrain. Am 28. August geht es für die Chamer in Köniz um die Qualifikation für die Cup-Hauptrunde (ab 22Uhr). Wer diese Partie gewinnt, wird am folgenden Montag, 31. August, zum Drittligisten nach Dürrenast reisen.

Auf einen noch offenen Zeitpunkt verschoben ist hingegen das ursprünglich für den kommenden Samstag angesetzte Heimspiel gegen Basels U21-Team.

Der Verein informiert auf seiner Homepage über mögliche Konsequenzen für eine weitere Partie.

Mehr zum Thema