Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Mann in Zug leblos aufgefunden - Todesursache geklärt

In einer öffentlichen Toilette in Zug wurde ein lebloser Mann aufgefunden. Nun ist die Todesursache klar.
Bei diesem WC bei der Bushaltestelle V-Zug auf der Industriestrasse in Zug wurde eine Person tot aufgefunden. (Bild: Google Maps)

Bei diesem WC bei der Bushaltestelle V-Zug auf der Industriestrasse in Zug wurde eine Person tot aufgefunden. (Bild: Google Maps)

(haz/pd) Am Sonntagmorgen, 14. Juli 2019, kurz vor 9.30 Uhr, ging bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung ein, dass in einem öffentlichen WC an der Industriestrasse in Zug eine leblose Person liege. Der sofort ausgerückte Rettungsdienst Zug konnte nur noch den Tod des 56-jährigen Schweizers feststellen, wie die Zuger Polizei meldet. Die Untersuchungen zur Todesursache laufen und der Leichnam wurde dafür ins Institut für Rechtsmedizin nach Zürich überführt. Nun ist die Todesursache geklärt. Laut Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden haben die Untersuchungen des Institutes für Rechtsmedizin Zürich ergeben, dass der 56-Jährige aufgrund eines natürlichen inneren Geschehens verstarb.

Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

Die Zuger Polizei bittet die Bevölkerung weiter um Mithilfe. Personen, die am Sonntagmorgen oder bereits in der Nacht auf Sonntag, im Bereich der öffentlichen Toiletten an der Industriestrasse in Zug, Höhe Bushaltestelle V-Zug, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sind gebeten sich bei der Einsatzleitzentrale unter Telefon 041 728 41 41 zu melden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.