Marco Forrer kehrt zur EVZ Academy zurück

Das Kader der EVZ Academy für die Swiss League-Saison 2020/21 nimmt Formen an. Offen ist unter anderem die Frage, ob zwei Ausländer im Farmteam spielen sollen.

Raphael Biermayr
Drucken
Teilen
Der Trainer Roger Hansson wird mit der EVZ Academy in die zweite Saison in der Swiss League gehen.

Der Trainer Roger Hansson wird mit der EVZ Academy in die zweite Saison in der Swiss League gehen.

Bild: Dominik Wunderli (Zug, 5. Oktober 2019)

«Einer kehrt zurück, einige, die schon länger dabei sind, suchen eine neue Herausforderung, ein grosser Teil der Mannschaft bleibt zusammen und von unten rücken jüngere Spieler aus den eigenen Reihen nach», kommentiert Roland Schmid, Sportchef The Hockey Academy, den Stand der Kaderzusammenstellung beim EVZ Farmteam in einer Mitteilung des Vereins.

Die Rückkehr betrifft Verteidiger Marco Forrer (23), der nach drei Jahren in Davos und zwei Jahren Fribourg sich wieder dem EVZ anschliesst. Mit der Erfahrung von 125 Spielen in der National League ist er für Reto Kläy, den Sportchef des National-League-Teams auch ein Kandidat für Einsätze in der ersten Mannschaft, heisst es in der Mitteilung weiter.

Neben Forrer stösst mit Daniel Gysi (23) ein weiterer Verteidiger und mit Simon Wüest (19) ein weiterer Stürmer zum EVZ-Farmteam. Gysi spielte in den letzten sechs Saisons in nordamerikanischen Juniorenligen, zuletzt bei Lawrence University (NCAA III). Wüest stammt aus der Nachwuchsabteilung des EHC Biel und spielte in diversen Junioren-Nationalmannschaften. Damit stehen bereits sieben Verteidiger und elf Stürmer auf der Kaderliste 2020/21. Bei den Torhütern sind Robin Meyer (19) und Jay Kobler (18) geplant. Sie werden sich mit NL-Backup Luca Hollenstein und den zwei Torhütern der EVZ U20-Elit die Einsätze teilen.

Zwei ausländische Spieler?

Noch offen ist nach dem Abgang des dänischen Verteidigers Emil Kristensen die Besetzung der Ausländerposition. Der Sportchef Roland Schmid sagt in der Vereinsmitteilung, dass es durchaus sein könnte, dass neben einem ausländischen Verteidiger auch ein ausländischer Stürmer verpflichtet wird. Für mögliche Kandidaten aus dem In- und Ausland sind im Sommer Tryouts geplant. Wie Schmid betont, werden für junge Spieler aus den U20-Elit feste Plätze offengehalten: «Wir waren in der letzten Saison schon das jüngste Team und werden in der kommenden Saison auf gewissen Positionen noch jünger sein.» 
 
Keine Veränderungen gibt es bei den Teamverantwortlichen: Head Coach Roger Hansson und Assistant Coach Corsin Camichel werden beim EVZ Farmteam weiterhin an der Bande stehen.

Abgänge: Torhüter: Gianluca Zaetta (SCL Tigers). Verteidiger: Ricardo Auriemma (?), Luca Capaul (GCK/ZSC Lions), Emil Kristensen (?), Yanick Stampfli (EHC Biel), Dario Wüthrich (EVZ NL-Team). Stürmer: Jordann Bougro (HC Fribourg-Gottéron), Livio Langenegger (EVZ NL-Team), Thomas Lust (?), Cyril Oehen (EHC Olten), Robin Schwab (HC Ambri-Piotta), Dominik
Volejnicek (?), Luca Wyss (?).


Mehr zum Thema