Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Margrit Küng zur Gemeindeleiterin von Allenwinden gewählt

Die Kirchgemeindeversammlung der Katholischen Kirche Baar hat allen Anträgen des Kirchenrats zugestimmt.
Die Versammlung wählte Margrit Küng zur neuen Gemeindeleiterin der Pfarrei St. Wendelin, Allenwinden. Sie amtiert gleichzeitig als Gemeindeleiterin der Pfarrei Heilige Familie, Unterägeri. (Bild: Stefan Kaiser (Zug, 28. November 2018))

Die Versammlung wählte Margrit Küng zur neuen Gemeindeleiterin der Pfarrei St. Wendelin, Allenwinden. Sie amtiert gleichzeitig als Gemeindeleiterin der Pfarrei Heilige Familie, Unterägeri. (Bild: Stefan Kaiser (Zug, 28. November 2018))

Die Kirchgemeindeversammlung der Katholischen Kirchgemeinde Baar hat am Montag, 3. Dezember, alle Anträge des Kirchenrats ohne Gegenstimme gutgeheissen. So wurde das Budget 2019 verabschiedet, das bei Einnahmen von 8,469 Millionen Franken mit einem Ertragsüberschuss von 60000 Franken rechnet. Darin ist eine Vorfinanzierung von 500000 Franken für die Erneuerung und Erweiterung des Pfarreiheims St. Martin, Baar, enthalten. Diese wurde vom Kirchenrat beantragt und von den Stimmberechtigten unterstützt, wie die Kirchgemeinde mitteilt.

«Damit will der Kirchenrat angesichts der positiven Finanzlage kommende Generationen von hohen Abschreibungen entlasten», begründete Finanzchef Andreas Weber diesen Antrag.

Margrit Küng kehrt in den Kanton Zug zurück

Die Versammlung wählte zudem Margrit Küng zur neuen Gemeindeleiterin der Pfarrei St. Wendelin, Allenwinden. Sie amtiert gleichzeitig als Gemeindeleiterin der Pfarrei Heilige Familie, Unterägeri. Bevor sie zuletzt in den Pfarreien Triengen und Winikon als Gemeindeleiterin tätig war, hatte sie bereits in der Pfarrei St. Martin Baar als Seelsorgerin gewirkt. Sie dankte den 73 versammelten Stimmberechtigten für das Vertrauen und zeigte sich erfreut über ihre Rückkehr in den Kanton Zug.

Ebenfalls in einem Wahlakt bestätigte die Kirchgemeindeversammlung die Ernennung von Diakon Urs Stierli zum Leiter des Pastoralraums Zug Berg durch Diözesanbischof Felix Gmür. Der Pastoralraum Zug Berg besteht aus den Pfarreien von Oberägeri, Unterägeri, Menzingen, Neuheim und Allenwinden. Urs Stierli wird neben dieser Leitungsfunktion weiterhin auch als Gemeindeleiter der Pfarrei St. Peter und Paul, Oberägeri vorstehen. (zim/PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.