Maschinenring und Meeco arbeiten zusammen

Der grösste Zusammenschluss landwirtschaftlicher Betriebe in Europa wird neuer Partner der Zuger Firma Meeco.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Richard Greuter/Neue NZ

(Symbolbild Richard Greuter/Neue NZ

Michael Keil, Verkaufsleiter der meeco agro AG, sowie die Geschäftsführer des Maschinenring in Zürich (Martin Suter) und Toggenburg (Christian Guyer) einigten sich über die Rahmenbedingungen zum Produktvertrieb über den Maschinenring. Damit können die Landwirte und Agrarbauern nun über ihre Vereinigung zu vergünstigten Konditionen auf die hochwertigen Produkte der meeco agro AG zugreifen, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Günstige Einkaufspreise
Martin Suter, Geschäftsführer des Maschinenring Zürich bestätigt: «Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit. Die meeco agro AG besitzt ein vielversprechendes und breites Angebot. Dank der Absatzbündelung profitieren die Maschinenring-Mitglieder nebst den günstigen Preisen bei der meeco agro AG von zusätzlichen Rabatten.» Als Parallelimporteur für Pflanzenschutzmittel in die Schweiz ist es der meeco agro AG möglich, diese hilfreichen Chemikalien zu Discountpreise anzubieten und somit die heimische Landwirtschaft zu fördern. Der Maschinenring ist der größte Zusammenschluss landwirtschaftlicher Betriebe in Europa.

rem