Mehr Betten für die Pflege

Nun wird die Erweiterung des Pflegezentrums Ennetsee in Cham in Angriff genommen. Es soll neben 25 zusätzlichen Plätzen auch eine neue Identität erhalten.

Drucken
Teilen
Die Erweiterung soll bis zum Jahr 2016 fertiggestellt werden. (Bild: Visualisierung PD)

Die Erweiterung soll bis zum Jahr 2016 fertiggestellt werden. (Bild: Visualisierung PD)

Das Pflegezentrum Ennetsee wird um ein Gebäude erweitert. Im neuen Anbau entstehen zusätzlich 25 bis 28 Plätze. Gestern hat das Zentrum das Siegerprojekt aus dem Wettbewerb vorgestellt. «Der Chamer Gesundheitshügel wird um ein Gebäude reicher», sagte Verwaltungsratspräsident Othmar Werder. Die Fachjury hat sich für das Projekt des Stadtzuger Architekten Albi Nussbaumer entschieden.

Überzeugt habe das Projekt vor allem durch die innere Organisation der Pflegeabteilungen, heisst es in ihrem Bericht. Der ohne Erdgeschoss dreistöckige Anbau soll in rund drei Jahren fertiggestellt sein. Auch eine Abteilung für demenzkranke Menschen soll hier entstehen. Heute verfügt das Zentrum über 60 Plätze für Pflegebedürftige.
 

Stephanie Hess

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Zuger Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.