MENZINGEN: 16-jähriger Rollerfahrer mittelschwer verletzt

Am Montagabend, 10. November, hat sich auf der Verzweigung Nidfuren eine seitlich-frontale Kollision zwischen einem Anhängerzug und einem Rollerfahrer ereignet.

Drucken
Teilen

Am Montagabend, kurz nach 19 Uhr, fuhr eine 42-Jährige Frau mit einem Personenwagen und Pferdeanhänger auf der Edlibachstrasse talwärts zur Verzweigung Nidfuren. Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilen, war gleichzeitig ein 16-Jähriger mit einem Roller auf der Kantonsstrasse von Neuägeri in Richtung Baar unterwegs.

Beim Abbiegen gewährte die Lenkerin des Anhängerzuges dem Roller den Vortritt nicht. Obwohl der Töfffahrer eine Vollbremsung machte, wurde er vom Zugfahrzeug seitlich-frontal erfasst und zu Boden geschleudert.

Der Jugendliche erlitt dabei mittelschwere Verletzungen und musste durch den Rettungsdienst ins Zuger Kantonsspital nach Baar überführt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken. Während der Sachverhaltsaufnahe durch die Polizei kam es rund zwei Stunden lang zu kleineren Verkehrsbehinderungen.

ana