MENZINGEN: Dorfkönige hauchen «Löwen» neues Leben ein

Die Menzinger Traditionsbeiz feiert am 3. November Wiedereröffnung – noch fehlen die Stühle.

Drucken
Teilen
Andreas Hotz, Gemeindepräsident von Baar. (Bild Maria Schmid/Neue ZZ)

Andreas Hotz, Gemeindepräsident von Baar. (Bild Maria Schmid/Neue ZZ)

Noch steht Baars Gemeindepräsident Andreas Hotz alleine in der gemütlichen Stube des traditionsreichen Menzinger Gasthauses Löwen – doch am 3. November wird das Restaurant wiedereröffnet, das seit Februar 2008 geschlossen hatte. Hotz hat zusammen mit Tobias Hürlimann, Gemeindepräsident von Walchwil, und dessem Bruder Christoph Hürlimann den «Löwen» gekauft. Zwei Gemeindepräsidenten Dazu hat das Trio, das jeweils zu einem Drittel an der Traditionsbeiz beteiligt ist, die «einfache Gesellschaft Löwen» gegründet. «Der Kauf war eine Herzensangelegenheit», sagt Hotz, «seit x-Jahren war der Löwen in Familienbesitz.»

Im «Löwen» wirten werden Stefan und Beatrix Oberli, die bis Ende September das Restaurant Hess in Engelberg (14 Gault-Millau-Punkte) führten. Installationen und Feuerschutz erneuern, neue Stühle ordern und einige sanfte Korrekturen im Innern – das steht gemäss Hotz derzeit noch an.

Luc Müller

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Zuger Zeitung.