MENZINGEN: Institut plant 100 preisgünstige Wohnungen

Mitten in Menzingen entsteht preisgünstiger Wohnraum. Das Siegerprojekt ist nun vorgestellt worden.

Drucken
Teilen
Die geplante Überbauung ist in eine Parklandschaft eingebettet. (PD)

Die geplante Überbauung ist in eine Parklandschaft eingebettet. (PD)

Im Zentrum des geplanten Projektes steht das rund 20'000 Quadratmeter grosse Areal rund um das Altersheim Carmel. Es gehört den Schwestern vom Heiligen Kreuz im Institut Menzingen. Im Hinblick auf die weitere Entwicklung ihrer Liegenschaften haben sie fünf Architektenteams zu einem Wettbewerb eingeladen: Gewonnen hat ihn die Renzo Bader Architekten Ag aus Zug. Am Freitag wurde das Siegerprojekt vorgestellt.

Ab 2012 sollen in einer Parklandschaft etappiert rund 100 preisgünstige Wohnungen in verschiedenen Grössen entstehen. Ziel der Schwestern ist es, ein durchmischtes Quartier für Familien und Einzelpersonen zu schaffen.

Mit dem Projekt wird gleichzeitig der Platz vor dem Mutterhaus grosszügiger gestaltet und die Verkehrserschliessung markant verbessert.

Monika Wegmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Zuger Zeitung.