MENZINGEN: Jodlerklub Bärgbrünneli: Liebe zum Brauchtum seit 75 Jahren

Der Jodlerklub Bärgbrünneli feiert sein 75-jähriges Bestehen. Unter dem Motto «Chumm zu üs!» stellte der Klub am Samstag ein stimmiges Programm zusammen und präsentierte zum Jubiläum den eigenen Projektchor.

Vanessa Varisco
Drucken
Teilen
Der Jodlerklub Bärgbrünneli, hier bei einem letztjährigen Auftritt, feiert heuer Geburtstag. (Bild: Roger Zbinden)

Der Jodlerklub Bärgbrünneli, hier bei einem letztjährigen Auftritt, feiert heuer Geburtstag. (Bild: Roger Zbinden)

Zum Auftakt stellt der Jodlerklub die Szene dar, die sich vor 75 Jahren ziemlich genau so an der Generalversammlung zugetragen haben soll: Die entscheidende Diskussion darüber, ob der Jodlerklub nun ein selbstständiger Klub werden oder als Untersektion des E.T.V. bestehen solle. Nach diesem gewitzten Einstieg fällt schliesslich der musikalische Startschuss für das Nachmittagsprogramm am Sonntag.

Der Jodlerklub blüht im ersten Stück «E gschänkte Tag» auf, verzaubert das Publikum mit den harmonischen Klängen und verspricht ein vielfältiges Konzert voller Gesang, Tanz und Brauchtum. Im Repertoire der Jodler sind energiegeladene, locker-leichte Stücke, aber ebenso bedächtige, beinahe schon besinnliche Lieder über die atemberaubende Natur. Gerne lässt sich das Publikum auf diesen musikalischen Rundgang entführen und verfolgt gespannt das abwechslungsreiche Programm.

Neben dem Jodlerklub hat auch die Kindertrachtentanzgruppe einen tollen Auftritt, die Jüngsten schwingen begeistert das Tanzbein und hüpfen mit einem Strahlen über die Bühne. «Wie der Wind» wirbeln sie umher, drehen unermüdlich Pirouetten und fegen mit leichten, tänzerischen Schritten übers Parkett. Auch paarweise geben sie einige Tänze zum Besten, klatschen und stampfen, sodass die Besucher bald auch mitwippen. Ein stimmungsvoller Beitrag, der das schon vielfältige Programm bereichert.

Im Abendprogramm tritt der Projektchor auf, welcher speziell für das Jubiläum ins Leben gerufen wurde. Der 25-köpfige Chor hat fleissig geprobt, sein Bestes gegeben und dabei stets auch die Kameradschaft genossen. Die einzigartige Stimmung unter den Sängern und die Liebe zum Brauchtum machen den Chor einzigartig. Für viele Sänger war nach der ersten Probe schon klar, dass dies ein wunderbares Projekt werden würde. So präsentieren sie sich in der Abendvorstellung gemeinsam mit dem Jodlerklub Bärgbrünneli und geben unter anderem die Uraufführung vom «Lindebärg-Jutz» zum Besten.

Auch die Huusmusig sorgt für Stimmung

Doch dies bleibt nicht der einzige Jutz, auch am Nachmittag überzeugt der Jodlerklub mit dem «Jubiläumsjutz». «Wir feiern unseren Geburtstag mit Stolz und singen freudig den Jubiläumsjutz», meint Röbi Küttel, Dirigent des Klubs. Weiter werden auch Duette und Terzette gesungen, die mit ihren harmonischen Klängen begeistern. Fehlen darf natürlich auch nicht die Huusmusig, die mit traditionellen Stücken und flinken Fingern die Besucher auf einen weiteren musikalischen Höhenflug mitnimmt.

Vanessa Varisco

redaktion@zugerzeitung.ch