Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MENZINGEN: Strolchenfahrt endet im Gefängnis

Mit geklauten Autos fahren Minderjährige in den Ausgang. Die Polizei stellt die Jugendlichen, verhaftet sie – und schweigt.
Charly Keiser
Ein junger Autodieb bei der Arbeit. (Bild: Archiv Keystone)

Ein junger Autodieb bei der Arbeit. (Bild: Archiv Keystone)

Wildwest-Szenen in Menzingen: Vier Minderjährige klauen am Fasnachts-Montag aus dem familiären Umfeld drei Autos, um damit auswärts an einen Anlass zu gelangen. Beim Rückweg nach Hause um zirka ein Uhr in der Nacht, werden sie von der Polizei gestellt. Einer der Fahrer versucht zu fliehen und beschädigt dabei zwei Polizeifahrzeuge. Die Polizisten nehmen die drei Ex-Jugoslawen und den Türken in Gewahrsam. Der eine Beteiligte, der kein Auto geklaut, sondern nur «mit von der Partie» war, kommt nach einem Tag wieder frei – und prahlt danach auf dem Pausenplatz mit der Tat.

So schildert eine Menzingerin den Vorfall und fragt: «Warum steht darüber nichts in der Zeitung? Warum nichts auf der Homepage der Polizei?»

«Ich kann bestätigen, dass die Zuger Polizei in der Nacht auf Dienstag, 4. März, im Ennetsee vier Jugendliche stoppte, denen Strolchenfahrten vorgeworfen werden», sagt Marcel Schlatter, Mediensprecher der Zuger Strafverfolgungsbehörden auf Anfrage. «Nachdem die Einsatzkräfte die Fahrzeuge angehalten hatten, rollte ein ungesichertes Auto, dessen Automatikgetriebe nicht im «P» für Park gewesen ist, gegen ein Polizeifahrzeug. Dabei entstand geringer Sachschaden.» Richtig sei ausserdem, dass die vier jungen Leute «jeweils eine ausländische Staatsbürgerschaft» besässen. Die Untersuchung führe die Staatsanwaltschaft, Abteilung Jugendstrafrecht. Schlatter ergänzt: «Wir haben nicht darüber informiert, weil Strafverfahren gegen Jugendliche von Gesetzes wegen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.