METALLI: Protest gegen Zuger Starbucks

Unbekannte haben am Wochenende die Tür des neuen Starbucks-Cafés im Zuger Einkaufszentrum Metalli mit einem Protestschreiben beklebt.

Drucken
Teilen
Die beklebte Tür des neuen Starbucks Cafés in Zug.

Die beklebte Tür des neuen Starbucks Cafés in Zug.

«Geld regiert? Für eine menschenfreundlichere Politik in Zug» heisst es da. Bei der Zuger Polizei ist bisher noch keine Meldung zum Vorfall eingegangen.

Mietvertrag nicht verlängert
Im April hatte die Meldung Wellen geschlagen, dass der Feinkostladens Gourmetino, zum dem auch eine Bäckerei gehört, aus dem Einkaufzentrum ausziehen muss und der Laden neu an den amerikanischen Kaffee-Konzern Starbucks vermietet wird.

Die MZ Immobilien AG, die den Laden vermietet, hatte den Vertrag mit dem Gourmetino nicht erneuert. Der Feinkostladen ist damit vor dem aus gestanden. Für die Bäckerei wurde jedoch ein neues Lokal in der Poststrasse gefunden.

ny.