Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

METTMENSTETTEN: Zwei Verletzte nach «massiver Kollision» auf A4

Am Freitagabend hat sich auf der Autobahn A4 kurz vor dem Rüteli-Tunnel ein Unfall ereignet. Zwei Personen wurden dabei verletzt.
Die zwei Autos kollidierten kurz vor dem Rüteli-Tunnel. (Bild: pd)

Die zwei Autos kollidierten kurz vor dem Rüteli-Tunnel. (Bild: pd)

Am Freitag, um circa 23.25 Uhr, kam es in Mettmenstetten zu einer «massiven Kollision» zwischen zwei Autos, teilt die Zuger Polizei mit.

Die beiden Lenker, zwei Männer im Alter von 41 und 36 Jahren, wurden dabei leicht bis mittelschwer verletzt. Sie mussten mit dem Rettungsdienst in umliegende Spitäler gebracht werden. Die beiden Autos erlitten Totalschaden.

Weshalb es zur Kollision kam, wird durch die Zuger Polizei ermittelt. Der Autobahnabschnitt Blegi — Affoltern musst für mehrere Stunden gesperrt werden.

Ausserdem rückten 25 Personen der Freiwilligen Feuerwehr Zug zwecks Bergung der Fahrzeuge aus. Ein Auto musste aufgeschnitten werden. Die Feuerwehr kümmerte sich auch um die festsitzenden Drittpersonen am Unfallort. Diese konnten ihre Autos unter Aufsicht der Feuerwehr wenden und die Autobahn via Zürichstrasse verlassen.

pd/zfo

Ein Auto musste aufgeschnitten werden. (Bild: pd)

Ein Auto musste aufgeschnitten werden. (Bild: pd)

Die Feuerwehr beim Aufsägen eines Autos. (Bild: Feuerwehr Zug)

Die Feuerwehr beim Aufsägen eines Autos. (Bild: Feuerwehr Zug)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.