MIDNIGHT ZUG: Geglückter Start für Jugendprojekt

Ausgang soll auch ohne Suchtmittel Spass machen. Das ist die Idee des neuen Jugendprojekts Midnight Zug, das am Samstag seine geglückte Premiere hatte.

Drucken
Teilen
In der Loreto-Turnhalle fand am Samstag zum ersten Mal «Midnight Zug» statt.(Bild Fabienne Arnet/Neue ZZ)

In der Loreto-Turnhalle fand am Samstag zum ersten Mal «Midnight Zug» statt.(Bild Fabienne Arnet/Neue ZZ)

Künftig können sich Jugendliche samstags um 21 Uhr bis gegen Mitternacht bei der Turnhalle Guthirt treffen. Mit Sport und Musik sollen sie den Abend unter Gleichaltrigen verbringen und nicht in der Stadt herumhängen. «Es gibt für die Jugendlichen zwischen 13 und 15 eine Angebotslücke», sagt dazu Sha Ackermann von der Projektkoordination Midnight Zug.

Die Grundregel des Projekts heisst Respekt: Sich selbst gegenüber (Drogen), gegenüber den anderen (Konflikte) und dem Material (Vandalismus).

red.

Mehr zum Thema lesen Sie am Montag in der Neuen Zuger Zeitung.