Mit 1,7 Promille Leitplanke und Baum gerammt

Ein 23-jähriger Lenker hat auf der Sihlbruggstrasse in Baar die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Unfallfahrer blieb unverletzt, musste aber nach einem positiven Atemalkoholtest dennoch ins Spital zur Blutentnahme.

Merken
Drucken
Teilen
Erst ein Baum stoppte das ausser Kontrolle geratene Auto. (Bild: Zuger Polizei)

Erst ein Baum stoppte das ausser Kontrolle geratene Auto. (Bild: Zuger Polizei)

Der 23-jährige Automobilist fuhr am Sonntagabend kurz nach 20 Uhr auf der Sihlbruggstrasse von Baar in Richtung Sihlbrugg. In einer starken Rechtskurve ausgangs Hegiwald verlor er die Herrschaft über sein Auto, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Montag mitteilten. Er geriet auf die Gegenfahrbahn, rammte die Leitplanke und kam von der Strasse ab. Das Auto rutschte einen Abhang hinunter und kollidierte schliesslich frontal mit einem Baum. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 25'000 Franken; das Auto erlitt Totalschaden.

Gemäss Polizeiangaben konnte der Lenker das Auto unverletzt verlassen. Eine alarmierte Polizeipatrouille stellte bei ihm einen Atemalkoholwert von 1,7 Promille fest. Der Beschuldigte musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben und wurde für eine Blutentnahme ins Spital gebracht.

pd/zim