Mit schlechtem Reifenprofil Unfall gebaut

Ein 52-jähriger Autofahrer hat auf der Autobahn A4 auf Höhe Meierskappel einen Selbstunfall verursacht. Pikant: Die Profile der beiden hinteren Reifen waren abgefahren.

Drucken
Teilen
Das kaputte Heck des Fahrzeugs. (Bild: Zuger Polizei)

Das kaputte Heck des Fahrzeugs. (Bild: Zuger Polizei)

Laut einem Communiqué der Zuger Strafverfolgungsbehörden ereignete sich der Selbstunfall kurz vor 13 Uhr. Der 52-Jährige fuhr auf der Autobahn A4 in Richtung Zürich. Auf Höhe Meierskappel verlor der Mann auf der nassen Fahrbahn die Herrschaft über sein Auto. Das Heck brach aus, worauf der Wagen gegen die Leitplanke geschleudert wurde.

Das kaputte Heck des Fahrzeugs. (Bild: Zuger Polizei)

Das kaputte Heck des Fahrzeugs. (Bild: Zuger Polizei)

Der Rettungsdienst brachte den Verunfallten für weitere Abklärungen ins Spital. Die Kontrolle des Fahrzeuges ergab, dass beide Profile der hinteren Reifen abgefahren waren. Die Beamten zeigten den Mann bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug an.

Das Auto erlitt Totalschaden. Der Sachschaden an Leitplanke und Fahrzeug beläuft sich auf rund 30'000 Franken.

pd/ks