MOTTBRAND: Qualmender Waldboden gelöscht

Am Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Mottbrand in einem Waldstück auf dem Zugerberg aufgeboten. Dort konnte der qualmende Waldboden gelöscht werden.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten. (Bild pd)

Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten. (Bild pd)

Wie die Freiwillige Feuerwehr Zug in einer Mittelung schreibt, wurde das Erdreich mit Schaufeln und Pickel abgetragen und anschliessend mit dem Schnellangriff ab Tanklöschfahrzeug gelöscht.

Die Ursache des Mottens war gemäss Feuerwehr ein Feuer, das nicht richtig gelöscht wurde und aber auch an einem Ort entfacht wurde, wo keine «offizielle» Feuerstelle war.

kst