MUSEUM: Direktor Frei verlässt die Burg Zug

Urs-Beat Frei verlässt auf Ende Februar 2009 die Burg Zug. Als deren Direktor war es seine Aufgabe, das Museum neu zu lancieren.

Drucken
Teilen
Urs-Beat Frei. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Urs-Beat Frei. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Dies ist ihm in den 3½ Jahren mit grossem Erfolg gelungen, wie es in einer Medienmitteilung heisst: Angefangen beim Fest «Wachgeküsst» bis zur aktuellen Ausstellung «Unfassbar fassbar. Medien des Heils im Mittelalter», die nun verlängert wird. Mit den vielen Ausstellungen und Veranstaltungen sei es Frei und seinem Team geglückt, das Museum sowohl bei der Zuger Bevölkerung besser zu verankern als dieses auch über die Kantonsgrenzen hinaus bekannt zu machen. Ein Höhepunkt sei die im Zeichen des Kulturaustauschs stehende Ausstellung «Schnittzauber. Papierschnittkunst aus China und Europa» gewesen.

Urs-Beat Frei verlässt die Burg Zug nach der Neulancierung auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen, wie es weiter heisst. Noch diesen August werde die Stiftung Museum in der Burg Zug den Prozess der Nachfolgeregelung einleiten und den freiwerdenden Direktionsposten öffentlich ausschreiben.

scd