Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Die Musikschule Oberägeri organisiert ein Klangfestival

Die Musikschule Oberägeri feiert ihr 50-jähriges Bestehen mit Konzerten im ganzen Dorf. Die Vorbereitungen fürs Jubiläumsjahr laufen auf Hochtouren.
Riccardo Cicchetti

Insgesamt acht Jubiläumskonzerte stehen auf dem Programm. Quer durch alle Instrumentengruppen, von klassisch bis rockig und an unterschiedlichsten Konzertorten in Oberägeri zeigen die Musikschülerinnen und -schüler ihr Können. Das Klangfestival bildet sämtliche Facetten der Musikschule Oberägeri ab und verspricht einmalige Konzerte – sowohl fürs Publikum wie auch die Musikschülerinnen und Musikschüler selbst. Lange haben sich die Musiklehrpersonen unter der Leitung von Thomas Stalder mit dem Jubiläum auseinandergesetzt und den Rahmen fürs Jubiläumsjahr festgelegt – vor allem auch, weil die Schülerinnen und Schüler entsprechend Vorlauf zum Proben benötigten.

«d'Gschicht vom Noteständer»

«Wir zeigen der Bevölkerung unser gesamtes Spektrum an den sieben Konzerten», verspricht Thomas Stalder. «Ob Honky Tonk, weihnächtliches Streicherkonzert oder ein offenes Singen, das Klangfestival wird abwechslungsreich und für uns alle unvergesslich.» Den Auftakt machen am kommenden Samstagmorgen die Schüler der Schwyzerörgeli- und Akkordeonklassen mit einem Volksmusikkarussell. Die Formationen treten im Rahmen eines Volksmusikbrunchs auf drei verschieden Bühnen in und ums Restaurant Raten auf. Es folgen unter anderem ein offenes Singen, ein weihnächtliches Streichkonzert und ein Honky-Tonk-Event.

Die Uraufführung von «D’Gschicht vom Noteständer» schliesst das Jubiläumsjahr ab. Ivo Huonder komponierte die Stücke, seine Frau Cornelia Huonder schrieb die Geschichte. Die Illustrationen stammen aus der Feder von Claudia Rogger. Die Musik wird von den En-sembles der Musikschule gespielt und der Text von Patrizia Engel vorgetragen.

Hinweis
Das Festival in Oberägeri beginnt am Samstag, 28. September, um 9.30 Uhr. Alle weiteren Veranstaltungen sind ersichtlich unter www.oberaegeri.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.