NACHWUCHS: Manuela Weichelt-Picard bekommt Mädchen

Die Zuger Regierungs­rätin Manuela Weichelt-Picard hat am Sonntag ihr zweites Mädchen zur Welt gebracht. Die Mutter und die kleine Lina Urezza sind bei bester Gesundheit.

Drucken
Teilen
Zum zweiten Mal Mutter: Manuela Weichelt-Picard mit Ehemann Arnim, der fünfjährigen Rezia Andrina und der frisch geborenen Lina Urezza. (Bild pd)

Zum zweiten Mal Mutter: Manuela Weichelt-Picard mit Ehemann Arnim, der fünfjährigen Rezia Andrina und der frisch geborenen Lina Urezza. (Bild pd)

Die 41-jährige Regierungsrätin Manuela Weichelt-Picard hatte sich für eine Hausgeburt entschieden. Im familiären Umfeld hat sie ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht. Das Mädchen heisst Lina Urezza. Die Alternative Regierungsrätin ist bereits Mutter einer 4-jährigen Tochter. Mutter, Vater und Tochter freuen sich sehr über den Familienzuwachs.

get