Nationalrat: CSP tritt mit eigener Liste an

Jetzt ist klar, wen die CSP der Stadt Zug ins Rennen um die drei Nationalratssitze schickt. Alle Kandidaten haben schon Wahlerfahrung.

Drucken
Teilen

An ihrer Mitgliederversammlung vom Freitag hat die CSP der Stadt Zug einstimmig beschlossen, bei den Nationalratswahlen im Herbst mit einer eigenen Liste anzutreten. Die Christlichsozialen schicken zwei Männer und eine Frau ins Rennen: Es sind dies die Heilpädagogin Magda Feldmann-Müller (43) aus Zug, der Zuger Archäologe Gishan Schaeren (45) sowie der Elektroingenieur Claudio Meisser (66) aus Cham.

any