Neue Fachkräfte wurden in einem würdigen Rahmen gefeiert

In der Kanti-Aula fand am Donnerstagabend die Abschlussfeier der Fachmittelschule statt. Für 110 erfolgreiche junge Frauen und Männer beginnt damit ein neuer Lebensabschnitt.

Drucken
Teilen
Die Absolventinnen Tamara Nedela und Rosmarie Zehnder halten die Ansprache. (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 04. Juli 2019)

Die Absolventinnen Tamara Nedela und Rosmarie Zehnder halten die Ansprache. (Bild: Stefan Kaiser, Zug, 04. Juli 2019)

(zim/pd) «Ein Ziel von Bildung ist, dass Menschen ihre inneren Grenzen überwinden, dass sie über sich selber hinauswachsen und neue Horizonte erkunden», sagte Vinzenz Gilabert, Rektor der Fachmittelschule (FMS) des Kantons Zug bei der Übergabe der Fachmittelschulausweise und Fachmaturitätszeugnisse. Diese konnten die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der FMS in den Profilen Pädagogik, Soziale Arbeit und Gesundheit entgegennehmen.

Landammen und Bildungsdirektor Stephan Schleiss richtete ein persönliches Grusswort an die Anwesenden und beglückwünschte die erfolgreichen jungen Menschen zum Sieg über ihre eigenen Grenzen. Die FMS-Absolventinnen Tamara Nedela und Rosmarie Zehnder liessen mit ihren humorvollen Ausführungen manche Facetten aus dem Schulalltag aufscheinen. Für die musikalische Umrahmung sorgten der Klangkünstler Bruno Bieri und die FMS-Band.