Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neue Leitung Amt für Wald und Wild des Kantons Zug

Priska Müller und Martin Ziegler übernehmen per 1. Juni 2019 im Jobsharing die Leitung des Amts für Wald und Wild. Der bisherige Amtsleiter, Albin Schmidhauser, tritt per 31. Juli 2019 in den Ruhestand.
Das neue Führungsduo beim Amt für Wald und Wild: Priska Müller und Martin Ziegler. (Bild: PD)

Das neue Führungsduo beim Amt für Wald und Wild: Priska Müller und Martin Ziegler. (Bild: PD)

Der Zuger Regierungsrat hat die 35-jährige Priska Müller und den 42-jährigen Martin Ziegler für die Leitung des Amts für Wald und Wild ernannt. Beide sind schon seit mehreren Jahren in führender Funktion im Amt tätig: Müller leitet seit 2012 die Abteilung Fischerei und Jagd und ist stellvertretende Amtsleiterin; Ziegler leitet die Abteilung Schutzwald, Biodiversität und Naturgefahren, wie die Direktion des Innern meldet.

Unter ihrer Leitung soll die bewährte Organisationsstruktur des Amtes beibehalten und die Verantwortung an der Spitze des Amtes auf zwei bestens qualifizierte Fachleute verteilt werden, die sich ideal ergänzen. Priska Müller hat Umweltnaturwissenschaften an der ETH Zürich studiert und breites Wissen in den Bereichen Wildtiermanagement, Jagd und Fischerei. Martin Ziegler ist gelernter Förster HF und kennt das forstliche Metier von Grund auf, insbesondere in den Bereichen Schutzwald, Waldbiodiversität und Naturgefahren. Beide haben in Führung und Management einen Hochschulabschluss. (haz/PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.