Baar
Die Zuwebe erhält einen neuen Chef

René Landolt löst bei der grossen Zuger Behinderteninstitution per Anfang Juli den langjährigen Geschäftsleitungsvorsitzenden Antonio Gallego ab.

Merken
Drucken
Teilen
René Landolt.

René Landolt.

Bild: PD

(bier) Antonio Gallego hat seine Stelle als Vorsitzender der Geschäftsleitung der Zuwebe nach fast neunjähriger Tätigkeit gekündigt. Dies «um eine neue berufliche Herausforderung in Angriff zu nehmen», teilt die grosse Zuger Behinderteninstitution mit. Zum Nachfolger hat der Stiftungsrat René Landolt (Bild), den bisherigen Bereichsleiter Arbeit, gewählt. Er wird am 1. Juli beginnen. Landolt sieht die Schwerpunkte für die kommenden Jahre in der Begleitarbeit im Wohn- und Arbeitsbereich. Diese seien heute individueller auf die Bedürfnisse ausgerichtet.

Überdies beschäftigen werden die Zuwebe Themen wie Technologie und Digitalisierung. Schon heute nutze der Betrieb «moderne Technik, wie 3D-Drucker oder Scanner, um die Selbstständigkeit und Verantwortung der Mitarbeitenden mit Beeinträchtigung zu erhöhen».